Fußballspieler, Vereine, Fußball News, Ergebnisse und Tabelle Bundesliga
   Olympia 2012    Fußball-News    DFB-Pokal    CL    Europa League    Tabellen    Fußball-Datenbank    Wappen    Fußballspieler    Forum    Transfermarkt    Homepage-Service    

Stadion-Links
(729)
Fussball-Links
(12521)

Vereine national
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    3. Bundesliga
    Regionalliga Nord
    Regionalliga Nordost
    Regionalliga Bayern
    Regionalliga West
    Regionalliga Südwest
    Amateurligen
    Vereine A-Z (4936)

Vereine international
    Europa (1004)
    Afrika (42)
    Asien (28)
    Südamerika (64)
    Nordamerika (14)
    Australien (13)

Tabellen / Ergebnisse
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    weitere...

Fußball Themen
Fußballspieler (4877)
WM und EM (18)
Statistikseiten (14)
allgem. Seiten (16)
Verbände (218)
Suchkataloge (15)
Spielertransfers (5)
Frauenfußball (15)
Schiedsrichter (10)
Trainingstipps (13)
News/Ergebnisse (10)
Foren/Chats (15)
Spiele (19)
Fanshops (20)
Downloads (5)
Fußball sonstiges (21)


Sport-Links
(1841)

Sportarten
    Handball (126)
    Basketball (66)
    Formel 1 (61)
     weitere...

Sport Themen
News/Ergebnisse (8)
Suchkataloge (7)
Verbände (289)
Sportreporter (6)
Tipp des Monats

Info / Kontakt
Kontakt
Werbung
Impressum
URL melden

Sportnews - Sportnachrichten - Aktuelle Fussball News
alle| 1. Bundesliga| 2. Bundesliga| 3. Liga| International| Wechselgerüchte| Verletzungspech
1. FC Kaiserslautern| 1. FC Köln| 1. FC Nürnberg| Bayer Leverkusen| Borussia Dortmund| Borussia Mönchengladbach| Eintracht Frankfurt| FC Augsburg| FC Bayern München| FC Schalke 04| FSV Mainz 05| Hamburger SV| Hannover 96| SC Freiburg| SpVgg Greuther Fürth| SV Werder Bremen| TSG Hoffenheim| VfB Stuttgart| VfL Wolfsburg|

Neuer Real Madrid Star beim FC Bayern

Nachdem sich der 1. FC Bayern im Sommer mit Phillippe Coutinho und Ivan Perisic sein Team ordentlich verstärkt hatte, wollte Hasan Salihamidzic, Sportdirektor des FC Bayern, mit zwei neuen Leihen gute Deals machen. Dabei handelt es sich zum einen um Alvaro Odriozola, ein ehemaliger rechter Verteidiger für Real Madrid, und Nicolas Kühn, ein Spieler aus der DFB Jugend, von Ajax Amsterdam ausgeliehen von einem Kaufvertrag war jedoch aus bestimmten Gründen noch nicht die Rede.

Der spanische Fußballprofi Alvaro Odriozola unterschrieb am 22. Januar den Leihvertrag und ist somit der erste Transferdeal der Winterpause. Odriozola wurde am 14. Dezember 1995 in San Sebastian geboren und konnte 2018 seinen Sprung zu Real Madrid wagen. Dort kam der Rechtsverteidiger jedoch nicht oft zum Einsatz, was ein ausschlaggebender Grund für die Einleitung der Leihe gewesen ist. Außerdem spielte der 24 jährige bei insgesamt vier Länderspielen für die spanische Nationalmannschaft mit, wobei er bei der Weltmeisterschaft in Russland 2018 (für Tickets dieser Gutscheincode) nicht spielte.

Bereits mit 10 Jahren begann die Fußballkarriere des Spaniers. Er wurde 2006 von Real Sociedad entdeckt und landete dort in der Jugendabteilung. 2013 ging es für ihn weiter, als er in die B-Mannschaft von Sociedad aufgenommen wurde. Der Verein spielte zu dem Zeitpunkt in der dritten Liga, der Segunda Division B. Dort wurde er dann auf seine jetzige Stammposition umgeschult, der rechten Verteidigung, nachdem er zuvor nur im offensiven Mittelfeld spielte. Anfang des Jahres 2017 wurde Alvaro Odriozola Arzallus in die erste Mannschaft des Real Sociedad hochgezogen und war in der Spielzeit 2017/2018 Stammspieler für den Verein.

Die Karriere des spanischen Fußballprofis machte im folgenden Jahr dann einen großen Sprung, indem Odriozola 2018 nach Real Madrid wechselte. Dort konnte er in der ersten Saison 22 mal zum Einsatz kommen, was sich jedoch im darauffolgenden Jahr ordentlich reduzierte. 2019 kam der 24 jährige in der Königsklasse nur fünf mal zum Einsatz, bis er dann vom FC Bayern ausgeliehen wird.

Doch weshalb kam es nicht zum Kaufvertrag, sondern nur zur Leihe? Ganz einfach: Der 1. FC Bayern brauche den Spieler nach eigenen Angaben im Sommer nicht mehr, da sie zu dem Zeitpunkt einen verpflichteten Spieler haben werden, der die Lücke besser als der Spanier füllen wird. Somit steht fest, dass Bayern dieser Angebotscode in diesem Transferfenster bewusst für den Sommer gespart hat. Über den geheimnisvollen Neuzugang im Sommer kann jedoch nur spekuliert werden, da der Sportdirektor Hasan Salihamidzic bewusst nicht auf Spekulationen einlässt.


Esser kommt ablösefrei zur TSG

Die TSG Hoffenheim hat Torwart Michael Esser vom Zweitligisten Hannover 96 verpflichtet. Der 32-Jährige kommt ablösefrei und unterschreibt einen Vertrag bis zum Saisonende.

„Wir reagieren damit auf eine durchaus anspruchsvolle Situation auf der Torhüter-Position und haben dafür in Michael eine ideale Lösung gefunden“, sagt Alexander Rosen, Direktor Profifußball. Neben dem Ausfall von Stammkeeper Oliver Baumann (Meniskus-OP) musste die TSG zuletzt auch auf Ersatztorhüter Alexander Stolz (Sehnen-Entzündung im Ellenbogen) und Nachwuchstorwart Daniel Klein (Handbruch) verzichten. So stand Cheftrainer Alfred Schreuder in Philipp Pentke nur noch ein etatmäßiger Torwart einsatzbereit zur Verfügung. Ins Trainingslager nach Marbella war bereits der 20 Jahre alte U23-Keeper Stefan Drljaca mitgereist. „Er hat seine Sache dort gut gemacht“, sagt Rosen. Dennoch sei die Personaldecke auf diesem Posten „zu dünn gewesen, um die Rückrunde verantwortungsvoll und belastbar zu planen“.

Der 1,98 Meter lange Esser, geboren in Castrop-Rauxel, stand seit Sommer 2017 bei Hannover 96 unter Vertrag, spielte davor unter anderem für Darmstadt 98, Sturm Graz und den VfL Bochum. Insgesamt blickt er zurück auf 63 Bundesliga-Einsätze, 25 Zweitliga-Spiele, fünf DFB-Pokal-Partien, 36 Erstliga-Einsätze in Österreich und zwei Europa League Qualifikations-Spiele.

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim Pressemitteilung


Die fünf erschütterndsten Fußballskandale


Wer sich auf besondere Weise für das „runde Leder“ interessiert, weiß, dass es hier nicht immer nur um Siege geht. Oft sorgen auch Skandale dafür, dass es in der Welt des Fußballs nicht langweilig wird. Immer wieder wird die Fußballwelt aufgerüttelt. Die Folge: mediale Aufmerksamkeit, Spieler- und Trainerwechsel und vielleicht das Karriereende. Doch welches waren eigentlich die erschütterndsten Skandale der Szene? Wer waren die Protagonisten? Und welche Folgen hatten die Ereignisse für die Karriere? Im Folgenden wurden die bekanntesten Skandale der Fußballgeschichtezusammengetragen. Oft zeigt sich: auf ein anfängliches Beben folgte oft die Rehabilitierung. Viele Skandalträger blieben weiterhin Publikumslieblinge.

Skandal Nr. 1: „Die Hand Gottes“

„Die Hand Gottes“ gehört mittlerweile sicherlich zu den bekanntesten Fußballszenen überhaupt. Wer damals Sportwettenanbieter wie Betano genutzt und auf ein Handspiel getippt hätte, hätte sicherlich einen hohen Gewinn generieren können. Immerhin kommen Szenen wie diese vergleichsweise selten vor. Doch was war eigentlich passiert? Das Ganze trug sich im Rahmen des Viertelfinales der Fußball-WM 1986 zu. Hier „schoss“ Diego Maradona ein Hand-Tor. Der Schiedsrichter interpretierte dieses fälschlicherweise als Kopfball. Der Argentinier widersprach natürlich nicht und so begab es sich, dass England als Verlierer vom Platz ging. Der Vollständigkeit halber sei jedoch gesagt, dass Maradona während der Partie auch noch einen regulären Treffer erzielte.

Skandal Nr. 2: Der „Stinkefinger”

Der berühmte „Stinkefinger“ ist im fußballerischen Bereich eng mit einem Namen verbunden: Stefan Effenberg. Der Fußballer ist ein guter Beweis dafür, dass Emotionen durchaus auch – gerade auf dem Rasen – überschwappen können. Besagter Finger wurde im Rahmen der Weltmeisterschaft im Jahre 1994 gezeigt. Hier stand die deutsche Nationalmannschaft gerade gegen Südkorea auf dem Platz. Fans schienen unzufrieden mit der Leistung der Elf auf dem Platz und machten ihrem Unmut mit Pfiffen, Rufen und verschiedenen Fangesängen Luft. Provoziert von wenig Rückhalt lies sich Effenberg dann zu dieser Geste hinreißen.Sein Trainer, Berti Vogts, war – verständlicherweise – wenig begeistert.

Skandal Nr. 3: Die Sache mit dem „reinen Gewissen“

Es gibt Zitate, die untrennbar mit der Welt des Fußballs verbunden sind und auch Menschen, die sich ansonsten nicht für das „runde Leder“ begeistern können, Verbindungen ziehen lassen. Bei dem Gedanken an das „reine Gewissen“ schießt ein Name in den Kopf: Christoph Daum. Damals wurde ihm vorgeworfen, Koks konsumiert zu haben. Er stritt ab und hielt eine kleine Rede darüber, dass er sich keiner Schuld bewusst sei und eben besagtes „reines Gewissen“ habe. Die Haarprobe, die er jedoch abgegeben hatte, bewies das Gegenteil. Sein Kokskonsum und seine Lüge hatten Folgen. Er wurde als Trainer bei Beyer Leverkusen entlassen. Über einen langen Zeitraum hinweg wurde es ruhig um ihn. Mittlerweile haben sich die Wogen jedoch wieder geglättet und Daum ist in vielen Bereichen des Fußballs nicht mehr wegzudenken. Unter anderem soll er mit dafür verantwortlich sein, dass Poldi 2009 nicht beim HSV unterschrieb und sich stattdessen wieder für Köln entschied.

Skandal Nr. 4: Robert Hoyzer und das Wetten

Ein Blick auf die Welt des Fußballs zeigt, dass nicht nur Spieler und Trainer von Skandalen betroffen sein können. Versuchungen machen auch vor Schiedsrichtern nicht Halt. Eines der bekanntesten Beispiele: Robert Hoyzer. Er ließ sich auf die Wett-Mafia ein, ließ sich bestechen und beeinflusste Fußballergebnisse. Unter anderem schied so beispielsweise der Hamburger SV gegen den Regionalligisten SC Paderborn aus. Die Folgen für Robert Hoyzer waren nicht nur finanzieller Natur. Denn: der ehemalige Schiedsrichter wurde auch wegen Betrugs zu einer Haftstrafe verurteilt. Im Jahre 2008 wurde er vorzeitig entlassen.

Skandal Nr. 5: Die „Kopf-ab“-Geste


Dem Spieler Deniz Naki kam seine „Kopf-ab“-Geste teuer zu stehen. Der Skandal aus dem Jahre 2009 brachte schlussendlich das Fass zum Überlaufen. Hier nutzte er die Handbewegung, um sein 2:0 Tor gegen Hansa Rostock zu feiern. Die Folge: eine Sperre über einen Zeitraum. Er gehörte jedoch auch zu den Skandalträgern, die sich im Nachhinein bei seinem Verein und den Fans entschuldigten. Vielleicht ist es so zu erklären, dass seine Geste ihm nicht sehr lange übelgenommen wurde. Skandal Nr. 6: Zidanes Kopfstoß Bei Zidanes Kopfstoß handelte es sich um ein Ereignis, bei dem die Fußballwelt den Atem anhielt. Im Sommer 2006 fand das Finale der WM statt. Das Sommermärchen, das in den großen Stadien Deutschlands ausgetragen wurde, sollte zu Ende gehen. Es stand 1:1 als der französische Nationalspieler sich in seinem letzten Spiel in der 110. Minute zu dieser Tätlichkeit hinreißen ließ. Der Leidtragende: Marco Materazzi. Dieser hatte den Franzosen nach einem Freistoß am Trikot festgehalten. Die Folge: eine Diskussion und besagter Kopfstoß. Dieser wurde übrigens gleich im Anschluss per Videobeweis belegt. Sicherlich hätte sich auch Zidane ursprünglich das Karriereende seiner aktiven Laufbahn als Spieler ein wenig rühmlicher vorgestellt. Und dennoch: viele Profis schwärmen auch heute noch in den höchsten Tönen vom französischen Ex-Nationalspieler, der heute als Trainer arbeitet.


Mit Fußballwetten Geld verdienen – Mythos oder Möglichkeit?


Sie sind auf der Suche nach einer Möglichkeit Ihr Einkommen ein wenig aufzustocken? Sicherlich werden Sie sich in zahlreichen Jobportalen umgesehen haben, doch eine wirklich bequeme Lösung ist nicht einfach zu finden. Vielen Menschen, die sich mit Sport, Fußball und den Mannschaften auskennen, kommt die Idee mit Sportwetten Geld zu verdienen. Doch ist das überhaupt möglich?

Die Antwort lautet: Ja! Jedoch nur unter bestimmten Bedingungen. Denn wie so oft, heißt es das Köpfchen einzuschalten, wenn Geld verdient werden soll. Wer blindlinks hohe Summen auf die Lieblingsmannschaft setzt und sich Gewinne erhofft, der wird auf Dauer scheitern. Es geht darum, eine Strategie zu entwickeln, die dauerhaft schwarze Zahlen auf Ihrem Konto schreibt. Doch wie gelingt Ihnen das Geldverdienen, ohne dass Sie zum Nebenjob greifen müssen?

Die Under-Dog Wette

Große Gewinne generieren Sie nur dann, wenn Sie Wetten mit hohen Quoten abschließen. Eines ist klar: Die hohen Quoten lassen sich nicht ergattern, wenn Sie auf die Favoritenmannschaften setzten. Vielmehr sollten Sie ab und zu ein kleines bisschen Pokern, um an die hohen Gewinne zu kommen. Wer gegen den Favoriten tippt, kann richtig Geld verdienen. Schließlich sind die Buchmacher meist mit hohen Quoten für die Under-Dogs unterwegs. Sicherlich kann nicht jedes Match, bei dem Sie gegen den Favoriten tippen, zu Ihren Gunsten ausgehen. Doch wer gezielt Spiele mit unterschätzen Mannschaften nutzt, der kann bares Geld verdienen.

Langzeitwetten machen es den Buchmachern schwer

Zudem sollten Sie Ihre Wetten weitläufig streuen, indem Sie auch Langzweitwetten abschließen. Vielen Wettenden erscheinen Kurzzeitwetten als lukrativ, denn im Handumdrehen zeigt sich, ob Geld gewonnen oder verloren ist. Doch mit den Langzeitwetten gehen auch enorme Quoten einher, die kaum mit einer anderen Wette eingefahren werden kann. Die Quoten sollten Sie genau analysieren. Denn oftmals fällt es den Buchmachern schwer, genaue Quoten für solche langfristigen Ereignisse festzulegen. Bei Turnieren beispielsweise den Drittplatzierten vorherzusagen, kann sich zwar als schwierig erweisen, ist aber auch für die Buchmacher recht ungewiss. Daher legen Sie die Quoten meist sehr hoch, wenn auf Under-Dog Mannschaften gewettet wird.

Unbedingt unterlassen: Hohe Quoten locken Wettende immer wieder an. Selbstverständlich sollten Sie bei dem Platzieren der Wetten immer einen Blick auf die Quoten werfen. Denn wie bereits beschrieben entscheiden diese über die Höhe Ihres Gewinnes. Doch Sie sollen auf keinen Fall anfangen zu spekulieren. Dies geschieht immer wieder, wenn Wettende von Spezialwetten und deren immensen Quoten angelockt sowie gereizt werden. Spezialwetten sind meist kaum vorhersagbar sowie abschätzbar. Es handelt sich hierbei um Wetten, die beispielsweise den ersten Eckstoß vorhersagen möchten, die Frage nach dem ersten Einwurf stellen oder auf die Anzahl der Roten Karten spekulieren. Diese Ereignisse hängen meist nicht mit der Performance des Teams im Vorfeld zusammen. So können Sie diese Ereignisse nur schwer abschätzen. Es handelt sich daher um reine Spekulationen, welche Sies sehr viel Geld
kosten können.

Geld ausgeben für Vorhersagen

„Wett-Tipps von echten Profis!“, „Wettvorhersagen mit Erfolgsgarantie!“, „Wie geht das Match heute aus? – Hier erfahren Sie es!“ So oder so ähnlich werben zahlreiche Internetseiten, die Wettprognosen an den Mann bringen
wollen. Sicherlich nicht unentgeltlich, denn die Seiten wollen an diesen Prognosen verdienen. Doch damit Sie mit den Sportwetten bares Geld verdienen können, sollten Sie Ihre Ausgaben so klein wie möglich halten. Sportwettprognosen zu erwerben ist sehr risikoreich. Meist handelt es sich hierbei bei den Fussball Sportwetten Tipps um Informationen, die Sie durch ausreichend Recherche bei 888sport.com oder anderen Portalen selbst vorhersagen können. Denken Sie daher lieber zweimal nach, bevor Sie Ihr Geld für Tipps von Profis ausgeben, die im Endeffekt ebenfalls nur bloße Spekulationen sind. Denn in die Zukunft schauen, das kann niemand. Der wichtigste Tipp zum Schluss Den wichtigsten Tipp erhalten Sie nun zum Schluss dieses Artikels. Wer mit Sportwetten Geld verdienen will, darf sich nicht nur von den eigenen Emotionen leiten lassen. Vielmehr sollten Sie die Aufgabe am Schopfe greifen und sich täglich auf den neusten Stand des Sportes bringen. Welche Spieler oder Spielerinnen nehmen nicht mehr am nächsten Spiel teil? Gab es Verletzungen, welche sich negativ auf die Mannschaft auswirken? Sind Neuzugänge zu vermerken, die den Ausgang des Spiels entscheiden könnten? Wer mit Leidenschaft bei dem Fußball dabei ist, kann mittels Sportwetten echtes Geld verdienen. Seien Sie stets auf der Hut, sodass Sie auch Faktoren erfassen, die sonst kaum jemand auf dem Schirm hat. Ein Beispiel: Trainerwechsel führen oftmals zu einer Reaktion der Spielerinnen und Spieler. Dies kann sich positiv oder negativ auf die Mannschaft sowie die Ereignisse der sportlichen Events auswirken.


BVB im Winter mit neuem Stürmer?


Wie diverse Medien berichten, fahndet die Borussia aus Dortmund für die kommende Transferphase im Winter nach einem neuen Stürmer. Auslöser waren nicht nur die zuletzt lauter werdenden Diskussionen. Die Verantwortlichen rund um Michael Zorc haben sich zu diesem Thema bisher bedeckt gehalten. Laut dem Fachmagazin Kicker allerdings ist die Entscheidung pro Stürmer bereits gefallen. Zu diesem passt, dass Erling Haarland von RB Salzburg erst auf dem Dortmunder Flughafen gelandet und von einem BVB-Mitarbeiter in Empfang genommen wurde.

Der Shootingstar aus Salzburg würde genau in das Anforderungsprofil des BVB passen. Jedoch gaben sich Trainer und Verantwortliche auch auf der letzten Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Mainz am Wochenende ahnungslos. Natürlich sprechen diese dem Stürmer von RB Salzburg ein riesen Potenzial zu – eine Wasserstandsmeldung hingegen gab es nicht. Zumal der Spieler auch in Leipzig beim Rasenballsport-Verein gehandelt wird.

Diese Spekulationen rund um den BVB heizen natürlich auch den Markt der Sportwetten an. Eine Übersicht zu den neuesten Wettanbietern 2019 finden Sie dabei unter https://www.wettenerfahrungen.com/neueste-wettanbieter/. Denn es ist nicht einfach, den Überblick zu behalten. Dieser Ratgeber erklärt dabei genau, welches die neuen Anbieter sind und ob es Alternativen gibt. Ähnlich fühlen sich wohl auch die Verantwortlichen beim BVB. Denn in den vergangenen Wochen wurden immer wieder neue Namen mit den Dortmundern in Verbindung gebracht. So war von Mariano Diaz, Mario Mandzukic und Oliver Giroud zu lesen. Alles Spieler, die sich ihre Sporen bereits verdient haben und somit unter das Label „echter Stürmer“ fallen. Zudem bringen sie Erfahrung mit.

In der Vergangenheit hatte Michael Zorc bereits verlauten lassen, dass man die Winterpause nutzen wolle, um die Situation des BVB genauestens zu durchleuchten. Dank der letzten durchaus schwierigen Siege, konnten die Dortmunder wieder etwas Selbstbewusstsein tanken. Insbesondere Trainer Lucien Favre geriet deutlich unter Beschuss und viele sahen den Trainerposten zur Winterzeit bereits vakant.

Immerhin konnte der BVB die letzten drei Spiele gewinnen, überwintert in der Champions League und dem DFB-Pokal und ist auch in der Tabelle in Schlagdistanz zu den vorderen Plätzen. Nun erwartet die Spieler um Lucien Favre für Samstag Mainz 05. Auf dem Papier eine machbare Aufgabe für Reus und Co.

Und was ist nur mit Erling Haaland? Der 19-jährige Norweger soll laut Medienberichten kurz vor einer Verpflichtung in Dortmund stehen. Eine Verpflichtung des Mino Raiola – Schützlings wäre nicht nur für den BVB eine kleine Sensation, schließlich sind viele Vereine in Europa hinter Haarland her. Auch für den Spieler selbst wäre dieser Schritt sinnvoll. Denn eine Zeit in Deutschland könnte ihm helfen, sich für höhere Ziele zu beweisen. Schließlich wäre er nicht der erste Spieler, der an einer Aufgabe bei Real Madrid, dem FC Barcelona oder auch Manchester City scheitern würde.

Einen öffentlichen Kommentar zu dieser Personalie gibt es freilich nicht. Erling Haarland ist schließlich Spieler eines anderen Vereins. Da gehört es zum guten Ton, nicht über diese zu sprechen, gab Michael Zorc erst unlängst zu Protokoll. Bekannt ist hingegen, dass Trainer Favre nicht unbedingt von bulligen, großen Stürmen überzeugt ist. Allerdings soll der Trainer im Fall Haarland anders denken und einem möglichen Transfer positiv gegenüberstehen. Dazu passt auch seine aktuelle Aussage zu diesem Punkt, in der er der Ansicht ist, dass der BVB wahrscheinlich an vielen Spielern interessiert sei und ein junger Spieler wie Haarland da sicher auch dazu gehöre.


13. Spieltag der 1. Bundesliga – Die Spitze bleibt stabil

Von dem 29.11.19, einem Freitag, bis zum Montag, dem 2. Dezember fanden die Partien des 13. Spieltages der 1. Bundesliga statt. Nach dieser Woche kann man viele Änderungen an der Tabelle feststellen, nur Gladbach, auf dem 1. Platz, und Leipzig, auf dem Zweiten, konnten sich halten.

Am Freitag, dem 29.11.19 fand das erste Spiel statt. FC Schalke 04 trat gegen den 1. FC Union Berlin an und konnte sich mit einem 2:1 gegen sie beweisen. Somit schmückten die Schalker die Tabellenspitze etwas blauer. Das erste Tor für die Schalker fiel durch Raman in der 23. Minute, vorbereitet durch Kabak. Die Berliner brauchten nicht lange, um das 1:0 wieder ausgleichen zu können. In der 36. Spielminute kam es zu einem Elfmeter, aufgrund von Andrich. Ingvartsen konnte diesen zu Gunsten der Berliner versenken und somit das 1:1 zur Pause sichern. Lange blieb das Spiel in der zweiten Hälfte dann torlos, bis S. Serdar das 2:1 für die Schalker erzielte und ihnen somit die wichtigen 3 Punkte sicherte.

Blau ersetzt rot. Die Bayern konnten sich in ihrem Spiel am Samstag, dem 30.11.19, nicht gegen die Leverkusener beweisen und verlieren somit ihren 3.Platz an die Schalker. Das Spiel fand alle seine Tore in der 1. Halbzeit. Zunächst konnte Bayer Leverkusen, mit einem Tor durch Bailey, vorlegen. In der 34. Minute gleichte Thomas Müller jedoch für die Bayern aus. Als die Bayern aber grade durchatmeten, zeigten die Leverkusener, dass sie ein Unentschieden, nicht zufrieden stellen würde. Bailey konnte gleich eine Minute nach Müllers Tor das 1:2 und sein Doppelpack erzielen. Die zweite Hälfte änderte dann nichts mehr an dem Endergebnis, jedoch musste Leverkusen in der 82. Minute eine rote Karte für Tah einstecken und somit zu Zehnt zuende spielen. Zur Folge sahen die Bayern ihren dritten Platz davonfliegen.

Am selben Tag, beim Spiel SC Paderborn 07 gegen RB Leipzig, sah das Team aus Leipzig fast einen klaren Sieg davonfliegen. Dass Leipzig immer eine Reise wert ist, sieht man bei fussballreisenonline. Die Gäste erzielten gleich in den ersten 4 Minuten 2 Tore, erzielt durch Schick und Sabitzer. In der 26. Minute machte Werner das Ergebnis noch klarer und die Leipziger konnten ihr 0:3 bis zur Pause halten. Doch dann, 2 Minuten nach Wiederanpfiff, kam es zum Tor durch Mamba zu Gunsten der Paderborner, welches aberkannt wurde, da der Videoassistent zeigte, dass Mamba knapp im Abseits stand. Somit blieb es beim 0:3. Später jedoch, in der 62. Spielminute, zeigte Mamba erneut seinen Torwillen und konnte zum 1:3 aufholen. In der 73. konnte Gjasula weiter für SC Paderborn aufholen und erzielte das 2:3. Bei diesem Ergebnis blieb es jedoch und RB Leipzig konnte nach einer spannenden Partie den Sieg holen.


Torreicher 12.Spieltag der Bundesliga

Vom 22. bis zum 24. November liefen wieder die wöchentlichen Bundesligaspiele, welche nicht allzu wenige Tore stehen ließen.

Am Freitag, dem 22.11.2019 kam es zur ersten Partie: Borussia Dortmund gegen SC Paderborn 07, in dem die Fans der Dortmunder fasst den Atem verloren. Die Partie verlief zunächst sehr einseitig für den SC Paderborn mit 0:3 zur Halbzeitpause. Jedoch gleich zwei Minuten nach zweitem Anpfiff zeigten die Dortmunder ihren Willen, indem Sancho den Ball ins Paderborner Tor versenkte. Lange blieb das Spiel dann torlos, bis in der 84. Minute Witsel ein Kopfballtor, durch Hummels vorbereitet, erzielt. Somit steht es nurnoch 2:3 gegen die Dortmunder. Der Sieger stand eigentlich schon fest, doch dann negierte Torschütze Reus die Freude der Paderborner Fans und konnte die Dortmunder mit einem Unentschieden davonbringen.

Die Samstagsspiele fanden in jedem Spiel, außer einem, einen Sieger. Das erste Spiel Bayer 04 Leverkusen gegen SC Freiburg verlief ganz ohne, einen Sieger zu zeigen. Ganz früh zeigten sich die Freiburger mit einem Tor durch Höler. In der selben Halbzeit später, konnte Diaby mit seinem linken Fuß ein Tor erzielen, welches zum Ende dann das letzte Tor der Partie blieb.

Somit zum ersten Sieger des 12. Spieltages. Vfl Wolfsburg konnte sich mit einem 2:0 Sieg, auswärts gegen Eintracht Frankfurt, beweisen. Die Tore der Wolfsburger erzielten Weghorst und Joao Victor. Jedoch ging der VfL nicht ganz ohne Verluste, siehe zum Thema Verluste auch unser online Casino test, davon, da Tisserand sich eine Gelb-rote Karte einfing.

Im nächsten Spiel, Werder Bremen gegen FC Schalke 04, konnten sich die Königsblauen einen 1:2 Sieg und somit die 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Das 0:1 erzielte Harit in der ersten Halbzeit, was durch Raman in der 53. Minute auf 0:2 erhöht wird. In der 80. Minute gelang den Bremern dann noch ein Anschlusstreffer durch Osako. Somit steht Schalke nun vor den Dortmundern auf dem fünften Platz.

Im Spiel Fortuna Düsseldorf gegen FC Bayern München konnten die Münchner in einem Temporeichen Spiel mit 4:0 gewinnen. Die Tore erzielten Kimmich, Tolisso und Gnabry in der ersten Halbzeit. Später konnte Coutinho das 4:0 erzielen. Mit den erspielten 3 Punkten stehen die Bayern nun nichtmehr gleichauf mit den Freiburgern, bleiben aber auf dem 3. Platz.

Der Abstand der Gladbacher sinkt auf einen Punkt, aufgrund einer 2:0 Niederlage gegen Union Berlin. Somit halten sich RB Leipzig, welche sich mit einem 4:1 gegen FC Köln beweisen konnten, und FC Bayern München nun dicht auf den Fersen von Gladbach auf, mit jeweils einem Punkt Entfernung.


9. Spieltag der 1. Fußball – Bundesliga

FSV Mainz 05 vs. 1. FC Köln

Zum Auftakt des 9. Spieltages erwartete der FSV Mainz 05 den FC Köln zu einem richtungsweisenden Spiel. Beide Teams stecken im unteren Teil der Tabelle fest, beide Teams konnten zuletzt nur Siege gegen des SC Paderborn feiern. Letztendlich konnten die Mainzer die Partie am Freitagabend für sich entscheiden und drei Punkte einfahren.

SC Paderborn vs. Fortuna Düsseldorf

Die noch immer siegloses Aufsteiger aus Paderborn warten immer noch auf ihren ersten Saisonsieg und steht deshalb schon gehörig unter Druck. Aber auch die Fortunen. die zuletzt nur eins der letzten fünf Spiele gewinnen konnten, wollen sich aus der Abstiegszone etwas absetzen. Daher wird auch hier ein knappes und umkämpftes Spiel erwartet mit leichten Vorteilen für Düsseldorf.

Hertha BSC Berlin vs. TSG Hoffenheim

Beide Teams stecken im Niemandsland der Tabelle fest und sich sogar punktgleich. Bei beiden Teams zeigt der Trend aber deutlich nach oben. Hertha konnte aus den letzten vier Spielen 10 Punkte und Hoffenheim zuletzt in München und gegen Schalke gewinnen. Als leichte Favoriten gehen die heimstarken Berliner in die Partie, wobei auch die Hoffenheimer nie zu unterschätzen sind. Unser Tipp, um auf ein Ergebnis zu setzen, wir empfehlen betano) dafür.

FC Schalke 04 vs. Borussia Dortmund

Das 95. Revier – Derby in der Bundesliga steht auf dem Programm. Nach dem schweren Champions – League Spiel in Mailand gegen die Dortmunder etwas geschwächt in diese Partie. Das könnte der ausschlaggebende Unterschied werden, bei zwei sonst so ausgeglichenen Teams. Auch die Veltins – Arena wird wieder ihren eigenen Teil dazu beitragen, dass die Schalker nochmals mehr gepusht werden.

FC Bayern München vs. Union Berlin

David gegen Goliath heißt es in der Allianz Arena. Der Rekordmeister trifft auf den Bundesliga – Debütanten. Wahrscheinlich wird es ein Spiel auf ein Tor werden, Torhüter Gikiewicz wird sich das eine oder andere Mal auszeichnen dürfen. Wenn keine Wunder passieren wird der FC Bayern hier ein klaren Sieg mit mehreren Toren Unterschied einfahren.

SC Freiburg vs. RB Leipzig

Freiburg ist bisher die Überraschung der Saison, Leipzig strauchelte etwas zuletzt.
Und auch in dieser Partie ist den Freiburgern wieder einiges zuzutrauen, denn Leipzig tat sich in Freiburg bisher immer schwer. Dazu kommt die zusätzliche Belastung von RB aus dem Champions – League Spiel. Beide Teams werden mit viel Respekt in die Partie gehen und erstmal versuchen keine unnötigen Fehler zu machen.

Bayer Leverkusen vs. Werder Bremen

Nach der Champions – League Pleite in Madrid wollen sich die Leverkusener in der Bundesliga revanchieren. Die Bremer, die sehr wackelig und mit viel Verletzungspech in die Saison gestartet sind, wollen sich endlich stabilisieren. Daher werden sie eher defensiv in die Partie gehen und so versuchen die offensive Bosz – Elf vom Tor wegzuhalten und selbst immer wieder Nadelstiche nach vorne zu setzen.

Borussia Mönchengladbach vs. Eintracht Frankfurt

Der Tabellenführer empfängt die SGE zum Duell der Europa – League Teilnehmer. Da beide erst am Donnerstag im Einsatz waren könnte es sein, dass die beiden Trainer etwas rotieren wollen bzw. müssen. Daher wird ein ausgeglichenes Duell erwartet, bei dem die Gladbacher als Heimteam leicht favorisiert sind.

VFL Wolfsburg vs. FC Augsburg

Nach dem bitteren Last – Minute Unentschieden in Gent muss der VFL gegen die Fuggerstädter ran. Diese werden ausgeruht und mit viel Selbstvertrauen in die Partie gehen, dass sie letzte Woche ein Unentschieden gegen die Bayern erzielen konnten. Daher ist es durchaus denkbar, dass dem FCA eine Überraschung gegen die bisher noch ungeschlagenen Wölfe gelingen könnte. Vielleicht gibt es sogar die erste Niederlage der Saison.


Der FC Bayern München verstärkt sich mit Perisic, Cuisance und Coutinho


Kurz nach Saisonstart hat der FC Bayern München noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste dreier namhafter Spieler gesichert.

Nachdem zuvor der Wechsel von Leroy Sane von Manchester City, aufgrund einer komplizierten Kreuzbandverletzung, geplatzt war, musste der FC Bayern in letzter Sekunde seine Kaderplanungen noch einmal überdenken und verstärkt sich anstelle des deutschen Nationalspielers auf den Flügeln mit zwei Alternativen.

Dazu gehört neben dem kroatischen Vizeweltmeister Ivan Perisic, der auf Leihbasis für ein Jahr von Inter Mailand an die Isar wechselt, zudem auch der Brasilianer Philippe Coutinho, der vom FC Barcelona verpflichtet wurde und neben den Flügel auf im zentralen offensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen kann. Dieser wechselt ebenfalls zunächst auf Leihbasis zu den Münchnern und würde im Falle einer festen Verpflichtung im kommenden Jahr rund 120 Millionen Euro kosten. Allerdings ist es, je nach Saisonverlauf, zudem auch weiterhin keinesfalls ausgeschlossen, dass Leroy Sane in der kommenden Saison doch noch den Weg nach München finden wird.

Schließlich hatten sich die Münchner und der deutsche Nationalspieler der Citizens bereits fest auf einen Wechsel von Sane verständigt, ehe sich dieser beim Saisonauftakt des englischen Meisters im Rahmen des englischen Supercups schwer verletzte und nun rund sechs Monate pausieren muss. Dafür könnte zumindest die Tatsache hindeuten, dass der FC Bayern sowohl Ivan Perisic als auch Philippe Coutinho nicht fest verpflichtet, sondern beide Spieler zunächst mit einem Leihvertrag ausgestattet hat.

Denn dies steigert die finanziellen Möglichkeiten in der kommenden Saison erheblich, wo neben einer Verpflichtung von Leroy Sane zudem auch das Leverkusener Talent Kai Havertz bereits fest im Blick haben. In der Zentrale ist der FC Bayern bereits ausgezeichnet besetzt Während die Münchner verantwortlichen allerdings besonders auf den offensiven Flügeln lange Zeit Probleme hatten geeignete Nachfolger für Franck Ribery und Arjen Robben zu finden, scheint die zentrale so etwas wie das Prunkstück des Kaders zu sein.

Denn mit Leon Goretzka, Corentin Tolisso, Javi Martinez, Thiago, David Alaba und Joshua Kimmich besitzen die Bayern eine ganze Reihe von Spielern, die in diesem Bereich des Spielfelds für Furore sorgen können.

Und nun kommt mit dem Franzosten Mickaël Cuisance, der seit 2017 bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag stand und für die Fohlen 35 Spiele bestritt, zudem auch noch ein hochtalentierter Franzose hinzu, der mit 20 Jahren zu den größten Talenten im Land des amtierenden Weltmeisters zählt.

Wenn Sie nun auch so richtig Lust auf Fußball bekommen haben, dann sollten Sie sich einmal die aktuelle STSbet Promo-Aktion des Wettanbieters anschauen und Ihren Tipp auf den kommenden Meister platzieren.

Denn mit den drei Neuzugängen Mickaël Cuisance, Ivan Perisic und Philippe Coutinho sind die Chancen der Münchner, im Hinblick auf das große Ziel die achte Meisterschaft in Folge zu gewinnen, in jedem Fall deutlich größer als noch zuvor.


Meister 2020 – Buchmacher sehen Bayern vorne

In der letzten Saison der Fußball Bundesliga wurde den Fans eine ganze Menge Spannung geboten, um so eintäuschender mag für den ein oder anderen das Ende gewesen sein, denn letzten Endes gab es doch wieder den ewig selben Ausgang und zum siebten Mal in Folge holte sich der FC Bayern München die Meisterschale und auch in diesem Jahr gelten sie als Favorit.

Wer diese Saison so fest von einer Titelverteidigung von Kovac und seinen Jungs überzeugt ist, dass er darauf wetten möchte, sollte sich besser beeilen. Bei Interwetten gibt es für den Tipp, dass die Bayern die Saison 2019/20 erneut gewinnen, aktuell eine Quote 1,80€ (Alle News zu Buchmachern auf sportwetten-bonus.net), eine sensationell hohe Zahl möchte man meinen und trotzdem, vergleicht man das mit den anderen Buchmachern handelt es sich hierbei schon um einen echten Knüller, die Quoten bei so gut wie allen anderen Buchmachern sind klar niedriger.

Doch eigentlich gibt es diese Bundesligasaison ernsthafte Bedenken, ob die Jungs von Nico Kovac es zum achten Mal in Folge schaffen am Ende der Saison wieder die Tabelle anzuführen. Es hat sich über die Transferphase einiges getan bei den Bayern, nicht wenige Absagen handelten sie sich ein. Obendrauf verlassen mit Arjen Robben, Franck Ribéry und Rafinha auf einen Schlag gleich drei Spieler den Club, die Teil einer Ära waren, einen wirklichen Ersatz haben sie hingegen aber nicht bekommen, es wird also sicher interessant den Club ohne das Trio zu sehen. llerdings nehmen sämtliche Buchmacher die Großzahl der anderen Clubs nicht wirklich, als Konkurrenz für die Bayern war.

Auf die Frage hin wer in der Saison 2019/20 Meister wird deuten die Prognosen ganz klar auf den FC Bayern München oder auch noch auf den BVB, das war es dann aber auch schon wieder, bei manchen Anbietern ist mit Glück noch RB Leipzig Anwärter auf die Schale.

Es gibt zwar abgesehen von diesen dreien noch andere bestimmte und starke Mannschaften in der Bundesliga, z. B. Bayer 04 Leverkusen, Borussia Mönchengladbach oder Eintracht Frankfurt, auch die Hertha hat sich letzte Saison sehr gut behaupten können, doch offenbar wird ihnen allen nicht die Ausdauer bzw. die Fähigkeit, eine meisterwürdige Qualität die ganze Saison über aufrecht zu erhalten, zugesprochen.

Dementsprechend wird es wohl auf das altbekannte Duell FC Bayern München gegen Borussia Dortmund hinauslaufen. Die Borussia hatte auf jeden Fall die bessere Transferphase. Bayern hat unumstritten die Qualität, um Meister zu werden, der neue Kader könnte jedoch Probleme bereiten, es bleibt abzuwarten. Anhand der Wettquoten scheinen die meisten Buchmacher trotzdem Bayern als klaren Favoriten zu sehen.



Bayern München
Skateboard

(c) 2001 by Sport-finden.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Werbung Datenschutzbestimmungen URL melden