Fußballspieler, Vereine, Fußball News, Ergebnisse und Tabelle Bundesliga
   Olympia 2012    Fußball-News    DFB-Pokal    CL    Europa League    Tabellen    Fußball-Datenbank    Wappen    Fußballspieler    Forum    Transfermarkt    Homepage-Service    

Stadion-Links
(729)
Fussball-Links
(12521)

Vereine national
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    3. Bundesliga
    Regionalliga Nord
    Regionalliga Nordost
    Regionalliga Bayern
    Regionalliga West
    Regionalliga Südwest
    Amateurligen
    Vereine A-Z (4936)

Vereine international
    Europa (1004)
    Afrika (42)
    Asien (28)
    Südamerika (64)
    Nordamerika (14)
    Australien (13)

Tabellen / Ergebnisse
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    weitere...

Fußball Themen
Fußballspieler (4877)
WM und EM (18)
Statistikseiten (14)
allgem. Seiten (16)
Verbände (218)
Suchkataloge (15)
Spielertransfers (5)
Frauenfußball (15)
Schiedsrichter (10)
Trainingstipps (13)
News/Ergebnisse (10)
Foren/Chats (15)
Spiele (19)
Fanshops (20)
Downloads (5)
Fußball sonstiges (21)


Sport-Links
(1841)

Sportarten
    Handball (126)
    Basketball (66)
    Formel 1 (61)
     weitere...

Sport Themen
News/Ergebnisse (8)
Suchkataloge (7)
Verbände (289)
Sportreporter (6)
Tipp des Monats

Info / Kontakt
Kontakt
Werbung
Impressum
URL melden

Sportnews - Sportnachrichten - Aktuelle Fussball News
alle| 1. Bundesliga| 2. Bundesliga| 3. Liga| International| Wechselgerüchte| Verletzungspech
1. FC Kaiserslautern| 1. FC Köln| 1. FC Nürnberg| Bayer Leverkusen| Borussia Dortmund| Borussia Mönchengladbach| Eintracht Frankfurt| FC Augsburg| FC Bayern München| FC Schalke 04| FSV Mainz 05| Hamburger SV| Hannover 96| SC Freiburg| SpVgg Greuther Fürth| SV Werder Bremen| TSG Hoffenheim| VfB Stuttgart| VfL Wolfsburg|

Robin Dutt entlassen

Der SV Werder Bremen hat Coach Robin Dutt nach der anhaltenden Niederlagenserie entlassen.

Damit reagierte der Bundesligist auf den drohenden Abstieg der Werderaner. Bremen hatte am 9. Spieltag sein Heimspiel gegen Aufsteiger 1. FC Köln mit 0:1 verloren und steht mit nur vier Punkten nach neun Spieltagen weiterhin am Ende der Tabelle.

Nachfolger von Dutt auf der Bremer Bank wird zunächst Viktor Skripnik.


Diese Bayern sind unschlagbar

Fußball-News
Aua, aua! Das Wird man sich beim SV Werder Bremen angesichts der höchsten Heimniederlage der Bundesligageschichte nun wohl sagen müssen. Gegen Bayern München gab es eine heftige Klatsche.

Das Über-Team Europas (ja, das muss man wohl so sagen) gewann mit 7:0 gegen den einstigen Rivalen, der von einigen Jahren noch auf Augenhöhe war. Doch das sind Zeiten von gestern, heute ist der FC Bayern das Maß aller Dinge mit wieder einmal einem überragenden Franck Ribery. Wer zu den Toren beigetragen hat, ist letztendlich bei dieser Elf unbedeutend. Deshalb wollen wir uns an dieser Stelle diese schnöde Statistik einfach mal sparen.

Ebenfalls siegreich war Borussia Mönchengladbach, das mit 2:1 gegen Schalke 04 gewann. Ob Jens Keller damit in den kommenden Partien noch auf der königsblauen Bank sitzt, ist wohl sehr fraglich. Der VfB Stuttgart konnte mit 4:2 gegen Hannover gewinnen. Ebenfalls drei Punkte ergatterte Hoffenheim bei Eintracht Frankfurt (1:2) sowie der FC Augsburg beim HSV (0:1).

Die Bayern können sich nun übrigens genüsslich das Spitzenspiel zwischen den Verfolgern Leverkusen und Dortmund ansehen. Sollten die Borussen gewinnen, wäre der FC Bayern schon jetzt Herbstmeister.


Schaaf und Werder trennen sich

Fußball-News
Thomas Schaaf und der SV Werder Bremen gehen ab sofort gtrennte Wege. Die Trennung erfolgte Vereinsangaben zufolge “einvernehmlich”.

Nach der Sicherung des Klassenerhaltes am Wochendende setzen sich Trainewr und Klubführung am Montag und Dienstag zusammen. Das Ergebnis war letztendlich, da die gesteckten Saisonziele ausblieben und der Abstieg nur so gerade eben abgewendet werden konnte, die Trennung.

“Nach denen wir zu dem Ergebnis gekommen sind, dass eine Trennung das Beste für die Zukunft des Vereins und alle Beteiligten ist.”, hieß es auf einer gestrigen Pressekonferenz.


Kevin de Bruyne zum BVB

Kevin de Bruyne wechselt von Werder Bremen zum Vizemeister Borussia Dortmund. So vermeldet es die BILD-Zeitung.

Seitens des BVB wurde dieser Transfer bisher noch nicht offiziell bestätigt. De Bruyne wurde vor dieser Saison von den Schwarz-Gelben vom FC Chelsea ausgeliehen.

Mit Werder hatte er am vergangenen Wochenende durch das 1:1 gegen Eintracht Frankfurt den Klassenerhalt gesichert. Dass er den Verein wieder verlassen würde, galt als so gut wie sicher.

Neben dem BVB war auch Bayer Leverkusen als möglicher neuer Club im Gespräch. In Dortmund erhält der Profi einen Fünf-Jahres-Vertrag. Über die Höhe der Ablösesumme, die der FC Chelsea bekommt, herrscht Stillschweigen.


Für Werder wird es eng

Fußball-News
Nun ist genau das eingetreten, was der SV Werder Bremen vermeiden wollte. Durch eine heutige Niederlage bei Bayer 04 Leverkusen hat das Team von Thomas Schaaf Anschluß an die Abstiegsplätze hergestellt.

Zwar lieferten die Gäste heute eine ordentliche Partie, verloren aber am Ende dann doch unglücklich mit 1:0 bei der Werkself. Die Verfolger Augsburg (3:0 gegen Stuttgart) und Hoffenheim (2:1 gegen Nürnberg) konnten dagegen ihre Partien beide gewinnen.

Der Vorsprung auf Platz 16 beträgt nun nur noch magere zwei Zähler. Sogar der direkte Abstiegsplatz 17 ist nur noch fünf Zähler entfernt.


HSV siegt im Derby gegen Werder

Fußball-News

Der Hamburger SV hat in einem turbulenten Derby am Sonntag gegen Werder Bremen gewonnen.

Am Ende siegten die Gastgeber knapp, aber verdient mit 3:2 gegen das Team von Thomas Schaaf. Doch den besseren Start erwischten die Gäste. Lukimya schoss Werder per Kopfball früh mit 0:1 in Führung (9.). Son glich jedoch nach 22 Minuten zum 1:1 aus.

Direkt nach der Pause brachte Aogo dann den HSV mit 2:1 in Führung (46.). Rudnevs erhöhte nach 52 Minuten auf 3:1. Doch im direkten Gegenzug brachte Sokratis Werder mit dem 3:2 wieder ins Spiel.

In der Folgezeit wurde es noch richtig dramatisch. Zunächst musste Fritz auf Bremer Seite mit Gelb-Rot vom Feld. Ihm folgte wenig später auch noch sein Mannschaftskollege Anautovic (90.+1). Mit nur neun Mann hatte Bremen den Hanseaten nichts mehr entgegen zu setzen.


Viel Arbeit für Allofs

Mit der Verpflichtung von Dieter Hecking hat Klaus Allofs die erste Baustelle beim VfL Wolfsburg erfolgreich schließen können. Doch mit dem neuen Trainer kann sich Allofs noch lange nicht ausruhen. Jetzt heißt es, der Mannschaft ein erfolgversprechendes Gesicht zu verpassen.

In den letzten Jahren bedeutete das in Wolfsburg, dass eine Vielzahl von Spielern verpflichtet wurden. Doch Allofs ist mehr daran interessiert, Klasse statt Masse für den Kader einzukaufen. So wird als Neuzugang in der Winterpause nur Ivan Perisic diskutiert.

Als Abgänge gelten jedoch viele Namen wie Madlung, Russ, Träsch, Vierinha und viele weitere Spieler. Es wartet also noch eine Menge Arbeit auf Klaus Allofs und man darf gespannt sein, welche personellen Entscheidungen beim VfL Wolfsburg getroffen werden.


Eichin neuer Sportchef bei Werder

Fußball-News

Es war einer der spektakulärsten Wechsel dieser Saison. Nach über dreizehn Jahren verließ Klaus Allofs am 14. November Werder Bremen, um Geschäftsführer Sport bei Ligakonkurrent VfL Wolfsburg zu werden.

Er hinterließ eine Lücke, die nun mit Thomas Eichin geschlossen werden soll. Allerdings erst im Laufe des Frühjahrs, denn bis zum Saisonende im Eishockey ist Thomas Eichin noch bei den Kölner Haien angestellt, wo er ebenfalls seit dreizehn Jahren tätig ist.

Ins Blickfeld von Werder rückte Eichin nach Absagen sowohl von Dietmar Beiersdorfer als auch Marc Kosicke. Auch wenn seine Erfahrungen im Managementbereich auf Eishockey beschränkt sind, blickt Eichin gleichwohl auf eine lange Spielerkarriere im Fußball zurück.

Zwischen 1986 und 1999 war er als Profifußballer für Borussia Mönchengladbach sowie leihweise den 1. FC Nürnberg tätig.


Werder Bremen wird durch Pavlovic verstärkt

Fußball-News

Bereits zum 03. Januar des kommenden Jahres wird der Innenverteidiger des kroatischen Erstligavereins NK Zagreb, Mateo Pavlovic, zu Werder Bremen wechseln.

Obwohl sich das Können und sein Talent schon weit bis über die Weser hinaus herumgesprochen hat, erhält Pavlovic erst einmal einen dreijahres Vertrag.

Werder Bremens Trainer Thomas Schaaf freut sich schon auf den Neuzugang. In einem ersten Interview äußerte sich Schaff, dass dies nach dem Weggang von Francois Affolter genau die passende Gelegenheit für diesen Wechsel gewesen sei. Schaaf sei sich sicher, dass Mateo sein Können und seine Fertigkeiten bei Bremen nicht nur unter Beweis stellen könne, er werde diese hier auch noch um ein Vielfaches verbessern können.


Werder mit Hunt

Fußball-News

Aufatmung rund um das Thema Aaron Hunt. Der Stürmer des Bundesligavereins Werder Bremen kann zur letzten Partie seines Vereins gegen den 1. FC Nürnberg am 17. Spieltag der Hinrunde definitiv antreten.

In den letzten Wochen klagte der Profisportler wiederholt über Problem in der Wade, was einen Einsatz an den letzten Spieltagen unmöglich machte.

Nun geben Arzt und Spieler an sich allerdings Entwarnung, Aaron Hunt sei wieder vollkommen fit und kann Werder Bremen nach den vielen Pleiten der Hinrunde im letzten Spiel noch einmal tatkräftig unterstützen.

Im letzten Spiel möchte der Bundesligist für ein versöhnliches Ende der Hinrunde sorgen, ein Sieg im Spiel gegen Nürnberg wäre erst der insgesamt sechste Sieg.



Bayern München
Skateboard

(c) 2001 by Sport-finden.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Werbung Datenschutzbestimmungen URL melden