Fußballspieler, Vereine, Fußball News, Ergebnisse und Tabelle Bundesliga
   Olympia 2012    Fußball-News    DFB-Pokal    CL    Europa League    Tabellen    Fußball-Datenbank    Wappen    Fußballspieler    Forum    Transfermarkt    Homepage-Service    

Stadion-Links
(729)
Fussball-Links
(12521)

Vereine national
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    3. Bundesliga
    Regionalliga Nord
    Regionalliga Nordost
    Regionalliga Bayern
    Regionalliga West
    Regionalliga Südwest
    Amateurligen
    Vereine A-Z (4936)

Vereine international
    Europa (1004)
    Afrika (42)
    Asien (28)
    Südamerika (64)
    Nordamerika (14)
    Australien (13)

Tabellen / Ergebnisse
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    weitere...

Fußball Themen
Fußballspieler (4877)
WM und EM (18)
Statistikseiten (14)
allgem. Seiten (16)
Verbände (218)
Suchkataloge (15)
Spielertransfers (5)
Frauenfußball (15)
Schiedsrichter (10)
Trainingstipps (13)
News/Ergebnisse (10)
Foren/Chats (15)
Spiele (19)
Fanshops (20)
Downloads (5)
Fußball sonstiges (21)


Sport-Links
(1841)

Sportarten
    Handball (126)
    Basketball (66)
    Formel 1 (61)
     weitere...

Sport Themen
News/Ergebnisse (8)
Suchkataloge (7)
Verbände (289)
Sportreporter (6)
Tipp des Monats

Info / Kontakt
Kontakt
Werbung
Impressum
URL melden

Sportnews - Sportnachrichten - Aktuelle Fussball News
alle| 1. Bundesliga| 2. Bundesliga| 3. Liga| International| Wechselgerüchte| Verletzungspech
1. FC Kaiserslautern| 1. FC Köln| 1. FC Nürnberg| Bayer Leverkusen| Borussia Dortmund| Borussia Mönchengladbach| Eintracht Frankfurt| FC Augsburg| FC Bayern München| FC Schalke 04| FSV Mainz 05| Hamburger SV| Hannover 96| SC Freiburg| SpVgg Greuther Fürth| SV Werder Bremen| TSG Hoffenheim| VfB Stuttgart| VfL Wolfsburg|

Neuer Real Madrid Star beim FC Bayern

Nachdem sich der 1. FC Bayern im Sommer mit Phillippe Coutinho und Ivan Perisic sein Team ordentlich verstärkt hatte, wollte Hasan Salihamidzic, Sportdirektor des FC Bayern, mit zwei neuen Leihen gute Deals machen. Dabei handelt es sich zum einen um Alvaro Odriozola, ein ehemaliger rechter Verteidiger für Real Madrid, und Nicolas Kühn, ein Spieler aus der DFB Jugend, von Ajax Amsterdam ausgeliehen von einem Kaufvertrag war jedoch aus bestimmten Gründen noch nicht die Rede.

Der spanische Fußballprofi Alvaro Odriozola unterschrieb am 22. Januar den Leihvertrag und ist somit der erste Transferdeal der Winterpause. Odriozola wurde am 14. Dezember 1995 in San Sebastian geboren und konnte 2018 seinen Sprung zu Real Madrid wagen. Dort kam der Rechtsverteidiger jedoch nicht oft zum Einsatz, was ein ausschlaggebender Grund für die Einleitung der Leihe gewesen ist. Außerdem spielte der 24 jährige bei insgesamt vier Länderspielen für die spanische Nationalmannschaft mit, wobei er bei der Weltmeisterschaft in Russland 2018 (für Tickets dieser Gutscheincode) nicht spielte.

Bereits mit 10 Jahren begann die Fußballkarriere des Spaniers. Er wurde 2006 von Real Sociedad entdeckt und landete dort in der Jugendabteilung. 2013 ging es für ihn weiter, als er in die B-Mannschaft von Sociedad aufgenommen wurde. Der Verein spielte zu dem Zeitpunkt in der dritten Liga, der Segunda Division B. Dort wurde er dann auf seine jetzige Stammposition umgeschult, der rechten Verteidigung, nachdem er zuvor nur im offensiven Mittelfeld spielte. Anfang des Jahres 2017 wurde Alvaro Odriozola Arzallus in die erste Mannschaft des Real Sociedad hochgezogen und war in der Spielzeit 2017/2018 Stammspieler für den Verein.

Die Karriere des spanischen Fußballprofis machte im folgenden Jahr dann einen großen Sprung, indem Odriozola 2018 nach Real Madrid wechselte. Dort konnte er in der ersten Saison 22 mal zum Einsatz kommen, was sich jedoch im darauffolgenden Jahr ordentlich reduzierte. 2019 kam der 24 jährige in der Königsklasse nur fünf mal zum Einsatz, bis er dann vom FC Bayern ausgeliehen wird.

Doch weshalb kam es nicht zum Kaufvertrag, sondern nur zur Leihe? Ganz einfach: Der 1. FC Bayern brauche den Spieler nach eigenen Angaben im Sommer nicht mehr, da sie zu dem Zeitpunkt einen verpflichteten Spieler haben werden, der die Lücke besser als der Spanier füllen wird. Somit steht fest, dass Bayern dieser Angebotscode in diesem Transferfenster bewusst für den Sommer gespart hat. Über den geheimnisvollen Neuzugang im Sommer kann jedoch nur spekuliert werden, da der Sportdirektor Hasan Salihamidzic bewusst nicht auf Spekulationen einlässt.


Die PGA-Tour ermöglicht jetzt Spiele Werbung

Neue Winde wehen Werbung und Sponsoring in Golfkreisen. Spielewerbung ist auf der PGA Tour schon lange verboten, aber jetzt hat sich das geändert. Heutzutage können Spieler während der prestigeträchtigsten Golftour der Welt Glücksspielunternehmen gesponsert haben und ihre Anzeigen während des Spiels sehen.

Die Welttournee von höchster Qualität ändert ihre Statuten

Die PGA Tour ist eine hoch angesehene und wichtige Golftour und setzt seit Jahren aus dem Slot. Jetzt hat die Tour jedoch ihre Bestimmungen geändert, so dass Glücksspielunternehmen während der Tour Werbung machen und Spieler sponsern können. Das seit langem geltende Glücksspielverbot wurde im Juli aufgehoben und die Änderung wird in vielerlei Hinsicht während der PGA-Tour spürbar.Die PGA Tour setzt ihr Integritätsprogramm fort, das den Einfluss von außen auf die Wetten seiner Spiele minimiert. Die Tour möchte sicherstellen, dass Wetten und Glücksspiel das Spiel oder dessen Ergebnisse in keiner Weise verfälschen können. Jede Sponsoring-Beziehung, die Spieler beispielsweise zu Casinos oder anderen Glücksspielunternehmen unterhalten, muss dem Integritätsprogramm entsprechen und verantwortungsvolles Spielen fördern. Die Tour hat sogar ein separates Unternehmen, Genius Sports, beauftragt, seine Spieler, Caddys und Mitarbeiter zu schulen, um mögliche Spielkorruption zu identifizieren.

Wetten gelten heute als sicherer und verantwortungsbewusster

Die Einstellung zum Glücksspiel hat sich in den letzten Jahren geändert, und die Beliebtheit von Online-Casinos beispielsweise hat dramatisch zugenommen. Infolge des zunehmenden Wettbewerbs sind Casinospiele, Wetten und andere Glücksspiele qualitativ hochwertiger, sicherer und zuverlässiger geworden. Heutzutage gibt es Hunderte, wenn nicht Tausende von Online-Casinos im Internet, die jeder spielen kann. Sites wie Zamsino sind beliebt, weil sie Sportwetten einfach und schnell machen. Neue Online-Casinos bieten ihren Kunden zunehmend Wettmöglichkeiten an, und dies wird voraussichtlich nur mit den Änderungen der PGA-Vorschriften zunehmen.

Das Glücksspiel muss auf dem Boden liegen und Sie müssen die Kontrolle haben

Was Entscheidungsträger bei der PGA Tour und viele andere beim Wetten beunruhigt, ist die Suchtgefahr. Tour war daher in seiner Politik sehr klar, dass alle Spielewerbung wie Freispiele im 2020 und das Sponsoring mit Spielefirmen die Förderung eines verantwortungsvollen Spielens erfordern. Wettplaner sollten sich der Art des Glücksspiels, das sie wählen, bewusst sein und die mit dem Glücksspiel verbundenenRisiken verstehen. Während der PGA-Tour ist es eine gute Idee, die Spieler, ihre früheren Ergebnisse und ihre Gewinnchancen kennenzulernen. Alle diese Informationen sind online leicht zu finden, und es gibt sogar Websites, die die Wahrscheinlichkeiten live aktualisieren. Wenn Sie sich vor dem Wetten gut im Hintergrund auskennen und sich der Risiken und Chancen des Spiels bewusst sind, ist das Glücksspiel viel sicherer und verantwortungsbewusster. Deshalb haben wir die besten Tipps für den Spieleabend vorbereitet. Für manche können Wetten oder Casinospiele leicht zu viel Spaß machen und süchtig machen. Um dies zu verhindern, muss der Spieler jederzeit die Kontrolle und Kontrolle behalten. Wenn Sie einen Platz zum Spielen suchen, sollten Sie immer bedenken, dass es kein freies Geld gibt und Sie sollten nicht mit Verlust spielen. Wenn Sie einige Pfeifen verloren haben, sollten Sie das Spiel beenden und es erneut versuchen. Wenn Sie anfangen, Sportwetten in einem Online-Casino zu spielen, werden Sie schnell auf Willkommensboni stoßen, die kostenloses Spielgeld und andere gut aussehende Geschenke versprechen. Es ist jedoch gut zu wissen, dass Sie, obwohl Sie zunächst um freies Geld spielen können, es manchmal auch zurückzahlen müssen. Lesen Sie die Casino Bonusbedingungen sorgfältig durch, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und ändern Sie das Casino, wenn die Bedingungen schlecht sind. In den Vereinigten Staaten ist Golf-Wetten ein neues und aufregendes Gebiet, das viele gerne betreten. Nach Meinung von Experten ist Golf in der Welt des Glücksspiels seit langem eine verpasste Chance. Es gibt so viele verschiedene Sportarten zu wetten und zu gewinnen, dass es verwirrend ist, dass es vorher nicht ausgenutzt wurde. Der Hauptgrund dafür ist wahrscheinlich ein Gefühl der Entfremdung, vor dem der Spieler ausnahmslos Angst hat. Die PGA Tour hat jedoch in neue Technologie investiert, die Daten darüber sammelt, wie Spieler in einem bestimmten Gelände, auf einem bestimmten Platz oder in einem bestimmten Turnier spielen. Dies soll das Spielen und insbesondere die Live-Action erleichtern. Die PGA Tour nimmt Wetten und Spielewerbung ernst und ist wirklich auf die Herausforderungen und Chancen vorbereitet, die sich daraus ergeben. Es ist aufregend zu sehen, wo sich Golf von hier aus entwickelt.


Esser kommt ablösefrei zur TSG

Die TSG Hoffenheim hat Torwart Michael Esser vom Zweitligisten Hannover 96 verpflichtet. Der 32-Jährige kommt ablösefrei und unterschreibt einen Vertrag bis zum Saisonende.

„Wir reagieren damit auf eine durchaus anspruchsvolle Situation auf der Torhüter-Position und haben dafür in Michael eine ideale Lösung gefunden“, sagt Alexander Rosen, Direktor Profifußball. Neben dem Ausfall von Stammkeeper Oliver Baumann (Meniskus-OP) musste die TSG zuletzt auch auf Ersatztorhüter Alexander Stolz (Sehnen-Entzündung im Ellenbogen) und Nachwuchstorwart Daniel Klein (Handbruch) verzichten. So stand Cheftrainer Alfred Schreuder in Philipp Pentke nur noch ein etatmäßiger Torwart einsatzbereit zur Verfügung. Ins Trainingslager nach Marbella war bereits der 20 Jahre alte U23-Keeper Stefan Drljaca mitgereist. „Er hat seine Sache dort gut gemacht“, sagt Rosen. Dennoch sei die Personaldecke auf diesem Posten „zu dünn gewesen, um die Rückrunde verantwortungsvoll und belastbar zu planen“.

Der 1,98 Meter lange Esser, geboren in Castrop-Rauxel, stand seit Sommer 2017 bei Hannover 96 unter Vertrag, spielte davor unter anderem für Darmstadt 98, Sturm Graz und den VfL Bochum. Insgesamt blickt er zurück auf 63 Bundesliga-Einsätze, 25 Zweitliga-Spiele, fünf DFB-Pokal-Partien, 36 Erstliga-Einsätze in Österreich und zwei Europa League Qualifikations-Spiele.

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim Pressemitteilung


Welche Ligen gibt es bei PES 2020 und warum heißt es nun eFootball?


Der größte Konkurrent von FIFA heißt Pro Evolution Soccer oder besser mittlerweile eFootball PES 20. Der japanische Softwarehersteller hat sich im Laufe der Jahre einen sehr guten Ruf in der Branche erarbeitet und kratzt langsam aber sicher an der Vormachtstellung von FIFA. Der Konkurrent von FIFA überzeugt vor allem durch sehr anspruchsvolles Spiel, sehr gelungenen Animationen und einem Herausragenden Teamplay. Wir verraten Ihnen in diesem Artikel welche Ligen bei eFootball Pro Evolution Soccer auf Sie warten und was es mit der Namenänderung auf sich hat. Aber wenn Sie nicht so sehr ein Fußballfan sind und sich für Shooter interessieren, finden Sie weitere Informationen zum Verkauf csgo Skins. Sie können diesen Artikel lesen

Die Ligen bei eFootball Pro Evolution Soccer 2020

Bei der japanischen Fußballsimulation stehen ihnen mittlerweile 26 professionelle Fußballligen vollständig zur Verfügung. Der Fokus liegt hier eindeutig auf europäischen Ligen und es sind hier fast alle wichtigen Ligen, außer der deutschen Bundesliga vertreten – sehr zum Missfallen der deutschen Fußballfans. Hierzu aber später noch mehr. Anbei die vollständige Liste der vorhandenenLigen: Jupiler Pro League, 3F Superliga, English League, English 2nd Devision, Ligue 1 Conforama, Dominion’s Ligue 2, Serie A TIM, Italian 2nd Devision, Eredivisie, Liga NOS, Russian Premier Liga, Ladbrokes Premiership, Spanish League, Raiffeissen Super League, Spor Toto Süper Lig, Superliga Argentina, Campeonato Brasileiro Serie A, Campeonato Brasileiro Serie B, Campeonato AFP Planvital, CFA Superleague, TOYOTA Thai League, AFC Champions League. Wenn man sich die Ligen genau anschaut, stellt man fest, dass auch einige wichtige südamerikanischen Ligen mit ihren Teams und sogar ein paar asiatische Ligen vertreten sind. Selbstverständlich kommen alle diese Teams mit ihren eigenen Trikots daher. Wer hier allerdings noch ein paar zusätzliche Trikots für seine Lieblingsvereine erwerben will, der wird im Internet schnell fündig, wie bei dem Anbieter Skinwallet, wo man CS:GO Skins verkaufen kann.

Das Fehlen der deutschen Bundesliga bei eFootball PES 20

Einer der größten Nachteile bei der japanischen Fußball Simulation ist die fehlende deutsche Bundesliga. Zwar gibt es mittlerweile drei deutsche Spitzenvereine in der Simulation: FC Bayern München, Schalke04 und Bayer 04 Leverkusen – also drei Vereine der deutschen Bundesliga. Die übrigen Vereine gibt es bei der Simulation leider wegen Lizenzbedingungen nicht. Es gibt allerdings Grund zur Hoffnung für deutsche Fans, denn es ist zu erwarten, dass in den kommenden Jahren immer mehr deutsche Vereine bei eFootball PES 20 zur Verfügung stehen werden und zusätzlich gibt es schon seit Jahren einen Patch, den man nachträglich installieren kann, um die fehlende deutsche Bundesliga und deren Vereine hinzuzufügen. Den Patch und eine Anleitung dafür finden sie hier. Wir hoffen alle sehr, dass diese Lücke bei PES 20 in naher Zukunft behoben werden wird.

Zum neuen Namen eFootball

Der neue Name von Pro Evolution Soccer mag erst einmal etwas unnötig und lästig wirken. Vor Allem beim ausschreiben, des vollständigen Namens kriegt man schnell zu viel. Dennoch ist der Schritt von Konami mit Sicherheit einer in die richtige Richtung, denn er bezeichnet die Tendenz des Spiels sich zu einem professionellen eSport zu entwickeln. Schon heute gibt es große Pro Evolution Soccer eSport-Turniere und dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren mit Sicherheit noch weiter ausbauen. Der Name eFootball weißt also unmittelbar auf den professionellen Anspruch des Spiels hin – wir finden also, dass der Name durchaus sehr gelungen ist und die zukünftige Entwicklung des Spiels nachhaltig positiv beeinflussen wird.

Fazit

Alles in Allem ist eFootball Pro Evolution Soccer 2020 ein sehr gelungenes Spiel mit tollen Verbesserungen. Die zahlreichen Ligen mit ihren Topvereinen laden auf jeden Fall Spieler auf der ganzen Welt zum Spielen ein und der Trend des Spiels, sich zu einem gleichwertigen Konkurrenten von FIFA zu entwickeln geht stetig voran. Auch der neue Name ist gelungen und ein wichtiger Meilenstein bei diesem Werdegang. Vielleicht fällt in Zukunft auch der alte Name komplett weg, sodass die Reihe in Zukunft nur noch eFootball heißen wird!? Das wäre auf jeden Fall konsequent, auch wenn wir das in den nächsten drei Jahren noch nicht erwarten, nun da sich der Name Pro Evolution Soccer langsam international einen Namen gemacht hat. Wir sind auf jeden Fall gespanntwas die Zukunft hier bringen wird.


Die fünf erschütterndsten Fußballskandale


Wer sich auf besondere Weise für das „runde Leder“ interessiert, weiß, dass es hier nicht immer nur um Siege geht. Oft sorgen auch Skandale dafür, dass es in der Welt des Fußballs nicht langweilig wird. Immer wieder wird die Fußballwelt aufgerüttelt. Die Folge: mediale Aufmerksamkeit, Spieler- und Trainerwechsel und vielleicht das Karriereende. Doch welches waren eigentlich die erschütterndsten Skandale der Szene? Wer waren die Protagonisten? Und welche Folgen hatten die Ereignisse für die Karriere? Im Folgenden wurden die bekanntesten Skandale der Fußballgeschichtezusammengetragen. Oft zeigt sich: auf ein anfängliches Beben folgte oft die Rehabilitierung. Viele Skandalträger blieben weiterhin Publikumslieblinge.

Skandal Nr. 1: „Die Hand Gottes“

„Die Hand Gottes“ gehört mittlerweile sicherlich zu den bekanntesten Fußballszenen überhaupt. Wer damals Sportwettenanbieter wie Betano genutzt und auf ein Handspiel getippt hätte, hätte sicherlich einen hohen Gewinn generieren können. Immerhin kommen Szenen wie diese vergleichsweise selten vor. Doch was war eigentlich passiert? Das Ganze trug sich im Rahmen des Viertelfinales der Fußball-WM 1986 zu. Hier „schoss“ Diego Maradona ein Hand-Tor. Der Schiedsrichter interpretierte dieses fälschlicherweise als Kopfball. Der Argentinier widersprach natürlich nicht und so begab es sich, dass England als Verlierer vom Platz ging. Der Vollständigkeit halber sei jedoch gesagt, dass Maradona während der Partie auch noch einen regulären Treffer erzielte.

Skandal Nr. 2: Der „Stinkefinger”

Der berühmte „Stinkefinger“ ist im fußballerischen Bereich eng mit einem Namen verbunden: Stefan Effenberg. Der Fußballer ist ein guter Beweis dafür, dass Emotionen durchaus auch – gerade auf dem Rasen – überschwappen können. Besagter Finger wurde im Rahmen der Weltmeisterschaft im Jahre 1994 gezeigt. Hier stand die deutsche Nationalmannschaft gerade gegen Südkorea auf dem Platz. Fans schienen unzufrieden mit der Leistung der Elf auf dem Platz und machten ihrem Unmut mit Pfiffen, Rufen und verschiedenen Fangesängen Luft. Provoziert von wenig Rückhalt lies sich Effenberg dann zu dieser Geste hinreißen.Sein Trainer, Berti Vogts, war – verständlicherweise – wenig begeistert.

Skandal Nr. 3: Die Sache mit dem „reinen Gewissen“

Es gibt Zitate, die untrennbar mit der Welt des Fußballs verbunden sind und auch Menschen, die sich ansonsten nicht für das „runde Leder“ begeistern können, Verbindungen ziehen lassen. Bei dem Gedanken an das „reine Gewissen“ schießt ein Name in den Kopf: Christoph Daum. Damals wurde ihm vorgeworfen, Koks konsumiert zu haben. Er stritt ab und hielt eine kleine Rede darüber, dass er sich keiner Schuld bewusst sei und eben besagtes „reines Gewissen“ habe. Die Haarprobe, die er jedoch abgegeben hatte, bewies das Gegenteil. Sein Kokskonsum und seine Lüge hatten Folgen. Er wurde als Trainer bei Beyer Leverkusen entlassen. Über einen langen Zeitraum hinweg wurde es ruhig um ihn. Mittlerweile haben sich die Wogen jedoch wieder geglättet und Daum ist in vielen Bereichen des Fußballs nicht mehr wegzudenken. Unter anderem soll er mit dafür verantwortlich sein, dass Poldi 2009 nicht beim HSV unterschrieb und sich stattdessen wieder für Köln entschied.

Skandal Nr. 4: Robert Hoyzer und das Wetten

Ein Blick auf die Welt des Fußballs zeigt, dass nicht nur Spieler und Trainer von Skandalen betroffen sein können. Versuchungen machen auch vor Schiedsrichtern nicht Halt. Eines der bekanntesten Beispiele: Robert Hoyzer. Er ließ sich auf die Wett-Mafia ein, ließ sich bestechen und beeinflusste Fußballergebnisse. Unter anderem schied so beispielsweise der Hamburger SV gegen den Regionalligisten SC Paderborn aus. Die Folgen für Robert Hoyzer waren nicht nur finanzieller Natur. Denn: der ehemalige Schiedsrichter wurde auch wegen Betrugs zu einer Haftstrafe verurteilt. Im Jahre 2008 wurde er vorzeitig entlassen.

Skandal Nr. 5: Die „Kopf-ab“-Geste


Dem Spieler Deniz Naki kam seine „Kopf-ab“-Geste teuer zu stehen. Der Skandal aus dem Jahre 2009 brachte schlussendlich das Fass zum Überlaufen. Hier nutzte er die Handbewegung, um sein 2:0 Tor gegen Hansa Rostock zu feiern. Die Folge: eine Sperre über einen Zeitraum. Er gehörte jedoch auch zu den Skandalträgern, die sich im Nachhinein bei seinem Verein und den Fans entschuldigten. Vielleicht ist es so zu erklären, dass seine Geste ihm nicht sehr lange übelgenommen wurde. Skandal Nr. 6: Zidanes Kopfstoß Bei Zidanes Kopfstoß handelte es sich um ein Ereignis, bei dem die Fußballwelt den Atem anhielt. Im Sommer 2006 fand das Finale der WM statt. Das Sommermärchen, das in den großen Stadien Deutschlands ausgetragen wurde, sollte zu Ende gehen. Es stand 1:1 als der französische Nationalspieler sich in seinem letzten Spiel in der 110. Minute zu dieser Tätlichkeit hinreißen ließ. Der Leidtragende: Marco Materazzi. Dieser hatte den Franzosen nach einem Freistoß am Trikot festgehalten. Die Folge: eine Diskussion und besagter Kopfstoß. Dieser wurde übrigens gleich im Anschluss per Videobeweis belegt. Sicherlich hätte sich auch Zidane ursprünglich das Karriereende seiner aktiven Laufbahn als Spieler ein wenig rühmlicher vorgestellt. Und dennoch: viele Profis schwärmen auch heute noch in den höchsten Tönen vom französischen Ex-Nationalspieler, der heute als Trainer arbeitet.


Mit Fußballwetten Geld verdienen – Mythos oder Möglichkeit?


Sie sind auf der Suche nach einer Möglichkeit Ihr Einkommen ein wenig aufzustocken? Sicherlich werden Sie sich in zahlreichen Jobportalen umgesehen haben, doch eine wirklich bequeme Lösung ist nicht einfach zu finden. Vielen Menschen, die sich mit Sport, Fußball und den Mannschaften auskennen, kommt die Idee mit Sportwetten Geld zu verdienen. Doch ist das überhaupt möglich?

Die Antwort lautet: Ja! Jedoch nur unter bestimmten Bedingungen. Denn wie so oft, heißt es das Köpfchen einzuschalten, wenn Geld verdient werden soll. Wer blindlinks hohe Summen auf die Lieblingsmannschaft setzt und sich Gewinne erhofft, der wird auf Dauer scheitern. Es geht darum, eine Strategie zu entwickeln, die dauerhaft schwarze Zahlen auf Ihrem Konto schreibt. Doch wie gelingt Ihnen das Geldverdienen, ohne dass Sie zum Nebenjob greifen müssen?

Die Under-Dog Wette

Große Gewinne generieren Sie nur dann, wenn Sie Wetten mit hohen Quoten abschließen. Eines ist klar: Die hohen Quoten lassen sich nicht ergattern, wenn Sie auf die Favoritenmannschaften setzten. Vielmehr sollten Sie ab und zu ein kleines bisschen Pokern, um an die hohen Gewinne zu kommen. Wer gegen den Favoriten tippt, kann richtig Geld verdienen. Schließlich sind die Buchmacher meist mit hohen Quoten für die Under-Dogs unterwegs. Sicherlich kann nicht jedes Match, bei dem Sie gegen den Favoriten tippen, zu Ihren Gunsten ausgehen. Doch wer gezielt Spiele mit unterschätzen Mannschaften nutzt, der kann bares Geld verdienen.

Langzeitwetten machen es den Buchmachern schwer

Zudem sollten Sie Ihre Wetten weitläufig streuen, indem Sie auch Langzweitwetten abschließen. Vielen Wettenden erscheinen Kurzzeitwetten als lukrativ, denn im Handumdrehen zeigt sich, ob Geld gewonnen oder verloren ist. Doch mit den Langzeitwetten gehen auch enorme Quoten einher, die kaum mit einer anderen Wette eingefahren werden kann. Die Quoten sollten Sie genau analysieren. Denn oftmals fällt es den Buchmachern schwer, genaue Quoten für solche langfristigen Ereignisse festzulegen. Bei Turnieren beispielsweise den Drittplatzierten vorherzusagen, kann sich zwar als schwierig erweisen, ist aber auch für die Buchmacher recht ungewiss. Daher legen Sie die Quoten meist sehr hoch, wenn auf Under-Dog Mannschaften gewettet wird.

Unbedingt unterlassen: Hohe Quoten locken Wettende immer wieder an. Selbstverständlich sollten Sie bei dem Platzieren der Wetten immer einen Blick auf die Quoten werfen. Denn wie bereits beschrieben entscheiden diese über die Höhe Ihres Gewinnes. Doch Sie sollen auf keinen Fall anfangen zu spekulieren. Dies geschieht immer wieder, wenn Wettende von Spezialwetten und deren immensen Quoten angelockt sowie gereizt werden. Spezialwetten sind meist kaum vorhersagbar sowie abschätzbar. Es handelt sich hierbei um Wetten, die beispielsweise den ersten Eckstoß vorhersagen möchten, die Frage nach dem ersten Einwurf stellen oder auf die Anzahl der Roten Karten spekulieren. Diese Ereignisse hängen meist nicht mit der Performance des Teams im Vorfeld zusammen. So können Sie diese Ereignisse nur schwer abschätzen. Es handelt sich daher um reine Spekulationen, welche Sies sehr viel Geld
kosten können.

Geld ausgeben für Vorhersagen

„Wett-Tipps von echten Profis!“, „Wettvorhersagen mit Erfolgsgarantie!“, „Wie geht das Match heute aus? – Hier erfahren Sie es!“ So oder so ähnlich werben zahlreiche Internetseiten, die Wettprognosen an den Mann bringen
wollen. Sicherlich nicht unentgeltlich, denn die Seiten wollen an diesen Prognosen verdienen. Doch damit Sie mit den Sportwetten bares Geld verdienen können, sollten Sie Ihre Ausgaben so klein wie möglich halten. Sportwettprognosen zu erwerben ist sehr risikoreich. Meist handelt es sich hierbei bei den Fussball Sportwetten Tipps um Informationen, die Sie durch ausreichend Recherche bei 888sport.com oder anderen Portalen selbst vorhersagen können. Denken Sie daher lieber zweimal nach, bevor Sie Ihr Geld für Tipps von Profis ausgeben, die im Endeffekt ebenfalls nur bloße Spekulationen sind. Denn in die Zukunft schauen, das kann niemand. Der wichtigste Tipp zum Schluss Den wichtigsten Tipp erhalten Sie nun zum Schluss dieses Artikels. Wer mit Sportwetten Geld verdienen will, darf sich nicht nur von den eigenen Emotionen leiten lassen. Vielmehr sollten Sie die Aufgabe am Schopfe greifen und sich täglich auf den neusten Stand des Sportes bringen. Welche Spieler oder Spielerinnen nehmen nicht mehr am nächsten Spiel teil? Gab es Verletzungen, welche sich negativ auf die Mannschaft auswirken? Sind Neuzugänge zu vermerken, die den Ausgang des Spiels entscheiden könnten? Wer mit Leidenschaft bei dem Fußball dabei ist, kann mittels Sportwetten echtes Geld verdienen. Seien Sie stets auf der Hut, sodass Sie auch Faktoren erfassen, die sonst kaum jemand auf dem Schirm hat. Ein Beispiel: Trainerwechsel führen oftmals zu einer Reaktion der Spielerinnen und Spieler. Dies kann sich positiv oder negativ auf die Mannschaft sowie die Ereignisse der sportlichen Events auswirken.


BVB im Winter mit neuem Stürmer?


Wie diverse Medien berichten, fahndet die Borussia aus Dortmund für die kommende Transferphase im Winter nach einem neuen Stürmer. Auslöser waren nicht nur die zuletzt lauter werdenden Diskussionen. Die Verantwortlichen rund um Michael Zorc haben sich zu diesem Thema bisher bedeckt gehalten. Laut dem Fachmagazin Kicker allerdings ist die Entscheidung pro Stürmer bereits gefallen. Zu diesem passt, dass Erling Haarland von RB Salzburg erst auf dem Dortmunder Flughafen gelandet und von einem BVB-Mitarbeiter in Empfang genommen wurde.

Der Shootingstar aus Salzburg würde genau in das Anforderungsprofil des BVB passen. Jedoch gaben sich Trainer und Verantwortliche auch auf der letzten Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Mainz am Wochenende ahnungslos. Natürlich sprechen diese dem Stürmer von RB Salzburg ein riesen Potenzial zu – eine Wasserstandsmeldung hingegen gab es nicht. Zumal der Spieler auch in Leipzig beim Rasenballsport-Verein gehandelt wird.

Diese Spekulationen rund um den BVB heizen natürlich auch den Markt der Sportwetten an. Eine Übersicht zu den neuesten Wettanbietern 2019 finden Sie dabei unter https://www.wettenerfahrungen.com/neueste-wettanbieter/. Denn es ist nicht einfach, den Überblick zu behalten. Dieser Ratgeber erklärt dabei genau, welches die neuen Anbieter sind und ob es Alternativen gibt. Ähnlich fühlen sich wohl auch die Verantwortlichen beim BVB. Denn in den vergangenen Wochen wurden immer wieder neue Namen mit den Dortmundern in Verbindung gebracht. So war von Mariano Diaz, Mario Mandzukic und Oliver Giroud zu lesen. Alles Spieler, die sich ihre Sporen bereits verdient haben und somit unter das Label „echter Stürmer“ fallen. Zudem bringen sie Erfahrung mit.

In der Vergangenheit hatte Michael Zorc bereits verlauten lassen, dass man die Winterpause nutzen wolle, um die Situation des BVB genauestens zu durchleuchten. Dank der letzten durchaus schwierigen Siege, konnten die Dortmunder wieder etwas Selbstbewusstsein tanken. Insbesondere Trainer Lucien Favre geriet deutlich unter Beschuss und viele sahen den Trainerposten zur Winterzeit bereits vakant.

Immerhin konnte der BVB die letzten drei Spiele gewinnen, überwintert in der Champions League und dem DFB-Pokal und ist auch in der Tabelle in Schlagdistanz zu den vorderen Plätzen. Nun erwartet die Spieler um Lucien Favre für Samstag Mainz 05. Auf dem Papier eine machbare Aufgabe für Reus und Co.

Und was ist nur mit Erling Haaland? Der 19-jährige Norweger soll laut Medienberichten kurz vor einer Verpflichtung in Dortmund stehen. Eine Verpflichtung des Mino Raiola – Schützlings wäre nicht nur für den BVB eine kleine Sensation, schließlich sind viele Vereine in Europa hinter Haarland her. Auch für den Spieler selbst wäre dieser Schritt sinnvoll. Denn eine Zeit in Deutschland könnte ihm helfen, sich für höhere Ziele zu beweisen. Schließlich wäre er nicht der erste Spieler, der an einer Aufgabe bei Real Madrid, dem FC Barcelona oder auch Manchester City scheitern würde.

Einen öffentlichen Kommentar zu dieser Personalie gibt es freilich nicht. Erling Haarland ist schließlich Spieler eines anderen Vereins. Da gehört es zum guten Ton, nicht über diese zu sprechen, gab Michael Zorc erst unlängst zu Protokoll. Bekannt ist hingegen, dass Trainer Favre nicht unbedingt von bulligen, großen Stürmen überzeugt ist. Allerdings soll der Trainer im Fall Haarland anders denken und einem möglichen Transfer positiv gegenüberstehen. Dazu passt auch seine aktuelle Aussage zu diesem Punkt, in der er der Ansicht ist, dass der BVB wahrscheinlich an vielen Spielern interessiert sei und ein junger Spieler wie Haarland da sicher auch dazu gehöre.


Vorrunden-Aus für Mönchengladbach


Der Tabellenführer der 1. Bundesliga ist in der Europa League Gruppenphase gescheitert. Ein später Gegentreffer gegen über weite Strecken unterlegene Istanbuler besiegelte das Aus des Teams um Marco Rose. Damit stehen drei deutsche Vertreter in der nächsten Runde der EL. Der VfL Wolfsburg sowie Eintracht Frankfurt aus der Europa League und Bayer Leverkusen als Absteiger aus der Champions League. Dabei sah Gladbach bis zu 90. Minute wie der Gruppensieger aus. Doch mit dem späten Treffer drehte Istanbul Basaksehir die Partie komplett und warf den Spitzenreiter aus dem Wettbewerb.

Eigentlich war die Ausgangslage für den aktuellen Erstplatzierten der Bundesliga gut. In der Europa League wurde am 4. Spieltag die Roma mit 2:1 besiegt und am 5. die Österreicher aus Wolfsberg. Somit hatte es Gladbach im Spiel gegen Istanbul Basaksehir selbst in der Hand. Denn auch in dem Parallelspiel ging es ums Weiterkommen. Zudem hatten die Mannen um Trainer Rose ebenfalls in der Liga gute Ergebnisse erzielt. Freiburg wurde mit 4:2 besiegt und anschließend gab es das späte und emotionale 2:1 gegen den Rekordmeister aus München. Damit wurde ebenfalls die Tabellenspitze gesichert. Doch nun musste die Mannschaft selbst einen späten Rückschlag hinnehmen.

Als Sportfan war das Spiel schwer anzusehen. Nicht nur vergaben die Hausherren, die im eigenen Stadion den Istanbuler Traditionsverein empfingen, einige gute Chancen. Auch machte man sich ein ums andere Mal das Leben selbst schwer. Wer als Fan ebenfalls eine Sportwette platziert hatte oder das wollte, spielte ein wenig mit Risiko. Zwar bietet www.fussball.com die besten Portale an – gegen Pech im Sport können diese allerdings auch nichts unternehmen. Dennoch war davon auszugehen, dass Borussia Mönchengladbach sich diese Chance, bei der aktuellen Form, nicht nehmen lassen würde. Ein sicherer Tipp also könnte man meinen. Doch es kam alles anders.

Von Anfang an machte die Borussia Druck und im Stadion war zu spüren, dass die Mannschaft den Sieg wollte. So war Gladbach das klar spielbestimmende Team. Jedoch brachte man den Ball entweder nicht im Tor unter oder verspielte die guten Situationen mit ungenauen Pässen oder anderen Ungenauigkeiten. Die Fans mussten also bis zu 32. Minute warten. Lainer flankte von der rechten Seite akkurat an den Fünfer, wo Marcus Thuram nur noch den Schuh hinhalten musste. Auch anschließend zeigte sich Gladbach dominant und war gewillt, das Zepter nicht mehr aus der Hand zu geben.

Dabei hatte jedoch niemand mit dem Patzer von Sommer gerechnet. Irfan Can hielt in der 44. Minute aus 30 Metern einfach drauf, weil sich keine anderen Optionen boten. Der eher harmlose Schuss entglitt Yann Sommer im ersten Zugreifen und dieses Mal, anders als am Wochenende gegen die Bayern, als der Torwart den Ball noch mit den Fingerspitzen von der Linie kratzte, kullerte er über die Linie. So ging es mit einem 1:1 in die Kabinen.

Auch in der 2. Halbzeit zeigte sich Gladbach überlegen, konnte die teils sehr guten Chancen jedoch nicht in Zählbares ummünzen. Weder Breel Embolo noch Patrick Herrmann, die beide gute Chancen hatten, konnten Torwart Günok Mert an diesem Abend überwinden. Und dann passierte, was kommen musste. Nach einem ruhenden Ball, es gab einen Freistoß für die Gäste, konnte die Mannschaft von Marco Rose den Ball nicht entscheidend klären. Istanbuls Crivelli kam etwas glücklich völlig frei im Fünfer an den Ball und musste ihn nur noch über die Linie drücken (90.). Da Thuram in der 92. mit einem Kopfball dann auch noch nur den Pfosten traf, war das Ausscheiden besiegelt.


13. Spieltag der 1. Bundesliga – Die Spitze bleibt stabil

Von dem 29.11.19, einem Freitag, bis zum Montag, dem 2. Dezember fanden die Partien des 13. Spieltages der 1. Bundesliga statt. Nach dieser Woche kann man viele Änderungen an der Tabelle feststellen, nur Gladbach, auf dem 1. Platz, und Leipzig, auf dem Zweiten, konnten sich halten.

Am Freitag, dem 29.11.19 fand das erste Spiel statt. FC Schalke 04 trat gegen den 1. FC Union Berlin an und konnte sich mit einem 2:1 gegen sie beweisen. Somit schmückten die Schalker die Tabellenspitze etwas blauer. Das erste Tor für die Schalker fiel durch Raman in der 23. Minute, vorbereitet durch Kabak. Die Berliner brauchten nicht lange, um das 1:0 wieder ausgleichen zu können. In der 36. Spielminute kam es zu einem Elfmeter, aufgrund von Andrich. Ingvartsen konnte diesen zu Gunsten der Berliner versenken und somit das 1:1 zur Pause sichern. Lange blieb das Spiel in der zweiten Hälfte dann torlos, bis S. Serdar das 2:1 für die Schalker erzielte und ihnen somit die wichtigen 3 Punkte sicherte.

Blau ersetzt rot. Die Bayern konnten sich in ihrem Spiel am Samstag, dem 30.11.19, nicht gegen die Leverkusener beweisen und verlieren somit ihren 3.Platz an die Schalker. Das Spiel fand alle seine Tore in der 1. Halbzeit. Zunächst konnte Bayer Leverkusen, mit einem Tor durch Bailey, vorlegen. In der 34. Minute gleichte Thomas Müller jedoch für die Bayern aus. Als die Bayern aber grade durchatmeten, zeigten die Leverkusener, dass sie ein Unentschieden, nicht zufrieden stellen würde. Bailey konnte gleich eine Minute nach Müllers Tor das 1:2 und sein Doppelpack erzielen. Die zweite Hälfte änderte dann nichts mehr an dem Endergebnis, jedoch musste Leverkusen in der 82. Minute eine rote Karte für Tah einstecken und somit zu Zehnt zuende spielen. Zur Folge sahen die Bayern ihren dritten Platz davonfliegen.

Am selben Tag, beim Spiel SC Paderborn 07 gegen RB Leipzig, sah das Team aus Leipzig fast einen klaren Sieg davonfliegen. Dass Leipzig immer eine Reise wert ist, sieht man bei fussballreisenonline. Die Gäste erzielten gleich in den ersten 4 Minuten 2 Tore, erzielt durch Schick und Sabitzer. In der 26. Minute machte Werner das Ergebnis noch klarer und die Leipziger konnten ihr 0:3 bis zur Pause halten. Doch dann, 2 Minuten nach Wiederanpfiff, kam es zum Tor durch Mamba zu Gunsten der Paderborner, welches aberkannt wurde, da der Videoassistent zeigte, dass Mamba knapp im Abseits stand. Somit blieb es beim 0:3. Später jedoch, in der 62. Spielminute, zeigte Mamba erneut seinen Torwillen und konnte zum 1:3 aufholen. In der 73. konnte Gjasula weiter für SC Paderborn aufholen und erzielte das 2:3. Bei diesem Ergebnis blieb es jedoch und RB Leipzig konnte nach einer spannenden Partie den Sieg holen.


Sportwetten richtig platzieren


Das Internet ist voll von Sportwettstrategien, die versprechen innerhalb weniger Tage aus einem Anfänger einen Profi zu machen. Sicherlich klingt dies verlockend, denn ein Profi kannim Handumdrehen von seinen Gewinnen leben. Sie sollten allerdings nicht blauäugig in das Wetten einsteigen, in der Hoffnung auf immer größere Gewinne.

Wer realistisch bleibt, kann echte Goldstücke unter den Wettanbietern sowie Ratgeber- und Tipp-Seiten ausfindig machen. So finden Sie beispielsweise in Tippinsider.com Sie seriösen Anbieter von Ratschlägen, die Ihnen bei der Auslegung Ihrer Wetten einen deutlichen Vorteil verschafft.

Einsteiger finden den Weg ins Geschäft

Wer neu im Wettsport ist, der sucht sicherlich besonders intensiv nach einer geeigneten Strategie. Sicherlich gibt es einige Tipps, die Ihnen dabei helfen, eine gesunde Basis für den Wettsport aufzubauen. Zunächst einmal sollte Ihnen klar sein, dass das Wetten nicht aus dem Blauen heraus geschehen sollte. Wer dauerhafte Gewinne einstreichen will, muss immer wieder gegen den Buchmacher gewinnen. Die Buchmacher sind die Anbieter der Wetten, die heute auf fast jeden beliebigen Sport abgegeben werden können. Die Sportwette hat sich im Laufe der Zeit, dank des Internets, massiv gewandelt. Wo früher nur wenige Tipps gesetzt werden konnten, sind heute hunderte von Auswahlfelder, die dem Wettenden zur Verfügung stehen. Daher sollten Sie sich auf ein oder zwei Wettgebiete spezialisieren. Wählen Sie die Sportart, auf welche Sie wetten nicht wahllos aus. Vielmehr sollten eine Leidenschaft, Spaß und Freude an diesem Sport bestehen. Schließlich müssen Sie immer am Ball bleiben, um Neuerungen im Sport mitzubekommen. Schon kleine Veränderungen in der Aufstellung einer Fußballmannschaft, dem Training mit dem Rennpferd oder eine Verletzung eines Tennisspielers, können die Ergebnisse der Wetten drastisch beeinflussen.

Online Buchmacher bringen viele Vorteile

Das Wetten in digitaler Form bringt Ihnen zudem viele Vorteile. Nicht nur die Variationsvielfalt der Wette selbst, spricht für das Wetten im World Wide Web. Zudem habenSie eine höhere Anzahl an Sportarten, Ligen und Wettbewerben, die Ihnen zur freien Auswahlstehen. So können Sie sich auf eine Nischensportart einlassen oder bei einem weltbekannten Turnier tippen. Zudem kann von überall aus gewettet werden. Ob Zuhause mit dem Laptop oder unterwegs mit dem Smartphone und Tablet – die Wetten stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Wett- und Tippvorhersagen: Guter Rat ist teuer

Sicherlich sind Sie verlockt, im Internet oder vor Ort im Wettbüro Wett- und Tippvorhersagengenauer zu begutachten. Im Netz finden sich diese auf zahlreichen Webseiten, die zum Teil kostenfrei zugänglich sind. Doch es sollte Ihnen stets bewusst sein, dass dies nur Mutmaßungen sind – Schließlich kann niemand in die Zukunft sehen, um das Ergebnis des Matches vorherzusagen. Vielen Wettenden erscheinen diese Prognosen als Allheilmittel für hohe Gewinne bei den Wetten. Doch mit klarem Menschenverstand sollte Ihnen bewusst sein,dass Vorhersagen, die Geld kosten, kaum Erfolg bringen können. Sammeln Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden Informationen. Dies kann eine gute Basis für die korrekte Wette ebnen. Doch einen Tipp zu kaufen kann mit einem großen Verlust Risiko einhergehen. Meist treffen die Ereignisse nicht ein und eine Garantie für das Eintreffenerhalten Sie im Vorfeld nicht. Wenn Sie Ratschläge von Freunden, Bekannten oder aus dem Netz annehmen, gilt es im Vorfeld die Basis dieses Wissens zu prüfen. Worauf beziehen sich die Quellen? Welchen Wissensstand haben die Personen, welche die Ratschläge von sich geben? Eine stetige Auffrischung des Wissens ist in einem so dynamischen Sport wie beispielsweise dem Fußball äußerst wichtig. Kleineste Änderungen an der Aufstellung einer Mannschaft können entscheidend zum Ergebnis des Spiels beitragen.



Bayern München
Skateboard

(c) 2001 by Sport-finden.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Werbung Datenschutzbestimmungen URL melden