Fußballspieler, Vereine, Fußball News, Ergebnisse und Tabelle Bundesliga
   Olympia 2012    Fußball-News    DFB-Pokal    CL    Europa League    Tabellen    Fußball-Datenbank    Wappen    Fußballspieler    Forum    Transfermarkt    Homepage-Service    

Stadion-Links
(729)
Fussball-Links
(12521)

Vereine national
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    3. Bundesliga
    Regionalliga Nord
    Regionalliga Nordost
    Regionalliga Bayern
    Regionalliga West
    Regionalliga Südwest
    Amateurligen
    Vereine A-Z (4936)

Vereine international
    Europa (1004)
    Afrika (42)
    Asien (28)
    Südamerika (64)
    Nordamerika (14)
    Australien (13)

Tabellen / Ergebnisse
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    weitere...

Fußball Themen
Fußballspieler (4877)
WM und EM (18)
Statistikseiten (14)
allgem. Seiten (16)
Verbände (218)
Suchkataloge (15)
Spielertransfers (5)
Frauenfußball (15)
Schiedsrichter (10)
Trainingstipps (13)
News/Ergebnisse (10)
Foren/Chats (15)
Spiele (19)
Fanshops (20)
Downloads (5)
Fußball sonstiges (21)


Sport-Links
(1841)

Sportarten
    Handball (126)
    Basketball (66)
    Formel 1 (61)
     weitere...

Sport Themen
News/Ergebnisse (8)
Suchkataloge (7)
Verbände (289)
Sportreporter (6)
Tipp des Monats

Info / Kontakt
Kontakt
Werbung
Impressum
URL melden

Sportnews - Sportnachrichten - Aktuelle Fussball News
alle| 1. Bundesliga| 2. Bundesliga| 3. Liga| International| Wechselgerüchte| Verletzungspech
1. FC Kaiserslautern| 1. FC Köln| 1. FC Nürnberg| Bayer Leverkusen| Borussia Dortmund| Borussia Mönchengladbach| Eintracht Frankfurt| FC Augsburg| FC Bayern München| FC Schalke 04| FSV Mainz 05| Hamburger SV| Hannover 96| SC Freiburg| SpVgg Greuther Fürth| SV Werder Bremen| TSG Hoffenheim| VfB Stuttgart| VfL Wolfsburg|

TSG bindet Andrej Kramaric bis 2020

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim ist es gelungen, Stürmer Andrej Kramaric langfristig an den Klub zu binden. Der kroatische Nationalspieler, der bislang vom amtierenden englischen Meister Leicester City ausgeliehen war, unterschrieb im Kraichgau einen bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrag.

Der in der Winterpause dieses Jahres zur TSG gewechselte Kramaric war nicht nur im Abstiegskampf einer der Erfolgsgaranten, sondern sicherte sich durch seine Leistungen für Hoffenheim auch die Rückkehr in den vorläufigen EM-Kader Kroatiens. „Andrej ist ein außergewöhnlicher Spieler, der nicht nur selbst große Torgefahr ausstrahlt, sondern durch seine Offensivaktionen immer wieder seine Mitspieler stark in Szene setzt“, charakterisiert Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG, den 24 Jahre alten Angreifer. Zudem verfüge er über „eine hervorragende Technik, Spielwitz und Tempo“. Für TSG-Chefcoach Julian Nagelsmann ist die Verpflichtung ein „zentraler Baustein in unserer diesjährigen Kaderplanung”. Kramaric habe „sich in kürzester Zeit perfekt integriert und übernahm in einer anspruchsvollen Situation sofort eine wichtige Rolle im Team”.

Kramaric ist die Entscheidung, auch künftig für die TSG 1899 Hoffenheim in der Bundesliga zu spielen, leicht gefallen. „Mich freut die Entwicklung der Mannschaft und ich genieße es hier“, sagt er. „Man hat mir hier viel Vertrauen entgegengebracht, sodass ich meine Stärken sehr schnell einbringen konnte“, sagt der in Zagreb geborene Offensivspezialist.

In der Rückrunde der gerade abgelaufenen Saison erzielte Kramarić in 15 Einsätzen fünf Tore und gab vier Vorlagen. Ehe Kramarić im Sommer 2015 zu Leicester City, für das er in der Meister-Saison zweimal spielte, wechselte, machte er mit einer beachtlichen Torquote in Kroatien auf sich aufmerksam. Für den Erstligisten HNK Rijeka traf der 1,77 Meter große Offensivspieler in 64 Pflichtspielen 55 Mal und sorgte auch in der Europa-League-Saison 2014/15 für Furore: in acht Gruppenspielen markierte er sechs Treffer. Vor seinem Engagement bei HNK Rijeka spielte der Stürmer für Dinamo und Lokomotive Zagreb. Für die kroatische Nationalelf traf er in den bisherigen neun Einsätzen drei Mal.

Quelle: TSG-PM


FC Energie verpflichtet Claus-Dieter Wollitz

Der FC Energie Cottbus lässt im Kampf um den Klassenerhalt nichts unversucht und hat auf der Position des Cheftrainers einen Wechsel vorgenommen. Vasile Miriuta ist nach dem Absturz auf einen Abstiegsplatz von seinen Aufgaben entbunden worden. Claus-Dieter Wollitz übernimmt die schwierige Aufgabe für die letzten fünf Spiele der Saison 2015/2016.

Er wird ab sofort vom bisherigen U19-Coach Sebastian Abt unterstützt, der ebenso wie Frank Eulberg als Co-Trainer fungiert. Nach eingehender Analyse der jüngsten Entwicklungen sah sich das Präsidium zu diesem Schritt gezwungen. „Es ist überaus bedauerlich, weil Vasile Miriuta stets mit ganzem Herzen bei der Sache war. Trotz seines großen Engagements sind wir zu der Überzeugung gelangt, dass wir der Mannschaft einen neuen Impuls geben müssen“, erklärt Energie-Präsident Wolfgang Neubert. Im Jahr 2016 hat das Team in zwölf Spielen nur zehn Punkte geholt und dabei lediglich fünf Tore erzielt. „Der Trend war zuletzt mehr als bedenklich. Unsere Mannschaft fand bei den Niederlagen gegen Chemnitz, Dresden und Münster keine Mittel, sich erfolgreich im Kampf um den Klassenerhalt zu behaupten. Nicht allein die Resultate gaben den Ausschlag für die Maßnahme, auch die gezeigten Leistungen“, resümiert Wolfgang Neubert.

Mit Claus-Dieter Wollitz verpflichtete der FC Energie nunmehr einen Trainer, der die 3. Liga sehr gut kennt und eine Mannschaft schnell begeistern kann. Das zeigte der Fußballlehrer bereits bei seinem ersten Engagement in Cottbus von 2009 bis 2011, als er nach dem Abstieg aus der Bundesliga eine neue Euphorie entfachte und mit 65 erzielten Treffern in der Spielzeit 2010/2011 den Rekord des FC Energie im Profifußball verantwortete. Der stets offensiv denkende Coach soll vor allem die Fesseln im Spiel nach vorn abstreifen und die Torflaute der Mannschaft beenden. In den restlichen Spielen braucht der FC Energie Siege, dazu sind eigene Tore zwingend notwendig. „Wir danken Pele Wollitz, dass er diese Aufgabe übernimmt und sich in prekärer Situation zur Verfügung stellt. Nach wie vor sind wir fest davon überzeugt, dass wir in der Liga bleiben“, erklärt ein kämpferischer Präsident Wolfgang Neubert.

Quelle: FC Energie Cottbus


Book erhält weiteren Vertrag bis 2018

Nils-Ole Book erhält einen weiteren Vertrag bis 2018 beim SV Wehen Wiesbaden und hält damit dem Verein die Treue.

Der SV Wehen Wiesbaden hat eine wichtige Entscheidung bei den personellen Planungen für die Zukunft gefällt. Nach langem Tausziehen, ähnlich dem Roulettespiel Roulette-Geeks wurde der Vertrag mit dem zentralen Mittelfeldspieler Nils-Ole Book um weitere zwei Jahre bis zum 30. Juni 2018 verlängert.

Der 29jährige Profi ist bereits seit dem Jahre 2011 in den diensten des SV Wehen Wiesbaden. Er ist aktuell der zweitdienstälteste Spieler des momentanen Kaders des Vereins. Lediglich Alf Mintzel, der seit 2010 im Club kickt, ist länger dabei. “Er ist so lange mit von der Partie, ich kenne ihn schon ewig, seit ich ebenfalls hier bin. Er ist ein toller Kerl, den alle mögen und schätzen. Vor allem die jungen Spieler können noch viel von ihm lernen. Ich hoffe, dass er noch lange fit bleibt und für uns spielt”, so ein Mannschaftskollege zur Einigung mit dem Verein.

“Ole bringt mit seiner hohen Spielintelligenz unserem Offensivspiel eine besondere Qualität. Er hat sich zu einem absoluten Leistungsträger, Führungsspieler und zu einer wichtigen Identifikationsfigur entwickelt. Ole geht mit dem neuen Vertrag in sein sechstes und siebtes Jahr beim SVWW, damit gehört er in der heutigen Zeit zu den Urgesteinen und ist gleichzeitig ein gutes Zeichen für Kontinuität in unserer Mannschaft und Entwicklung”,äußerte Sportdirektor Christian Hock nach der Verkündung derVertragsverlängerung in einer Pressemitteilung.

Auch der Spieler selbt äußerte sich positiv über die Einigung mit dem Verein: “Meine Familie und ich fühlen uns hier sehr wohl. Sportlich sehe ich eine gute Perspektive für unsere Mannschaft, es geht alles in die richtige Richtung. Und dabei möchte ich sehr gerne dabei sein.”


Detaillierter Steckbrief des Spielers:

Vereine :
SpVg Beckum
LR Ahlen
MSV Duisburg
Rot Weiss Ahlen
SV Wehen Wiesbaden

Nils-Ole Book spielte in diversen Jugendnationalmannschaften Deutschlands von der U 16 bis zur U 18. Er wurde am 17. Februar 1986 Beckum / Deutschland geboren.


Karlsruher SC verpflichtet David Kinsombi

Der Karlsruher SC hat sich das Jungtalent David Kinsombi von Bundesligist Eintracht Frankfurt bis zum Jahre 2018 gesichert. Doch spielen wird Kinsombi bei den Karlsruhern zunächst trotzdem nicht. Er wurde gleich einem anderen Verein zur Verfügung gestellt und nach dort hin bis zum Saisonende ausgeliehen.

Wie der Verein in einer Pressemitteilung erklärte, wird der Spieler mit sofortiger Wirkung bis zum Saisonende an den 1. FC Magdeburg ausgeliehen, wo er Spielpraxis sammeln soll. Kinsombi ist Defensivspieler, Deutsch-Konkolese und 20 Jahre alt. Sein neuer Kontrakt beim Karlsruher SC läuft bis zum 30.06.2018.

Er soll den Karlsruher SC als Perspektivspieler in absehbarer Zukunft verstärken. “David ist ein junger Spieler mit einer guten Perspektive”, begründete KSC-Sportdirektor Jens Todt die Neuverpflichtung und den anschließenden Deal mit Magdeburg. “In Magdeburg soll er zunächst einmal Spielpraxis sammeln, er ist ja noch jung und muss viel lernen. Dennoch haben wir haben mit unserem wachsamen Auge, dem Eye of Horus, einem altägyptisches Sinnbild des Lichtgottes Horus, wie man es auch nennt, bereits jetzt einen Lichtblick gehabt und sein enormes Talent erkannt und ihn deshalb für die Zukunft langfristig an uns gebunden. sicher wird er in absehbarer Zeit auch den Sprung in unseren Kader schaffen, wenn er sich in Magdeburg bewährt”, heißt es aus Insiderkreisen.

Bisher kam David Kinsombi auf insgesamt vier Bundesligaeinsätze für Eintracht Frankfurt und spielte bereits einige Male in der deutschen U18-Nationalmannschaft.


Daten und Fakten zum Spieler David Kinsombi (Steckbrief) :

Geburtsdatum : 12.12.1995
Geburtsort : Rüdesheim / Deutschland
Größe: 1,83 m
Nationalität des Spielers : deutsch / kongolesisch
Gewicht : 74 kg
bisherige Vereinsstationen des Spielers David Kinsombi : Karlsruher SC, Eintracht Frankfurt, FSV Mainz 05, SV Wehen Wiesbaden, Germania Wiesbaden

David Kinsombi feierte am 14. November 2011 bei einem 3:0-Sieg gegen Italien sein Debüt für die deutsche U-18-Nationalmannschaft.


Peter Hackenberg verlässt Alemannia

Der Abwehrspieler Peter Hackenberg hat seinen Vertrag bei Alemannia Aachen mit sofortiger Wirkung aufgelöst und wechselt zum KAS Eupen nach Belgien. Das teilte der Verein nun in einer Pressemitteilung offiziell mit.

Damit spielt Peter Hackenberg zukünftig in der zweiten belgischen Liga. 26-jährigen Innenverteidiger war insgesamt zweieinhalb Jahre in Aachen unter Vertrag. Vor seiner Zeit auf dem Tivoli war er in Diensten des 1. FC Magdeburg. In der Saison 13/14 kam er dann schließlich zur Alemannia. Insgesamt kam er auf 76 Einsätze für den Klub in der Regionalliga und gehörte damit zum festen Stamm der Elf.

“Schade, dass er uns verlässt. Er war stets ein netter Typ, den viele im Team mochten. Ich werde ihn auf alle Fälle sehr vermissen. Ich wünsche ihm auf alle Fälle in Belgien bei seiner neuen Herausforderung alles erdenklich Gute und bin mir sicher, dass er sich dort schnell integrieren und auch durchsetzen wird. Diese Chance musste er einfach nutzen. Ich habe volles Verständnis für die Entscheidung”, heißt es aus internen Spielerkreisen zum Fortgang des alten Kollegen. Gemeinsam mit Frederic Löhe und Bastian Müller, wurde Peter Hackenberg im Dezember 2015 suspendiert und, man konnte da mit Big Bet World Gutschein fast drauf wetten, wie erwartet vom Spielbetrieb freigestellt und hatte derzeit keinerlei Perspektive mehr im Verein.

Bei den Fans bedankte sich der Spieler noch einmal mit folgenden Worten: “Für mich waren die zweieinhalb Jahre in Aachen ein wichtiger und erfolgreicher Abschnitt meiner Karriere. Mein ganz besonderer Dank gilt den Fans von Alemannia Aachen für ihre einzigartige Unterstützung”

“Wir wünschen Peter für seine sportliche Zukunft in Eupen alles Gute”, bedankte sich Sportdirektor Alexander Klitzpera beim Spieler für seine Verdienste.


Steckbrief und Stationen des Spielers Peter Heckenberg
Vereine in der Jugend
TSV Plön
Preetzer TSV
Energie Cottbus

weitere Stationen

Energie Cottbus II
Energie Cottbus
Wacker Burghausen
1. FC Magdeburg
Alemannia Aachen
Alemannia Aachen II
KAS Eupen

Hackenberg wurde am 6. Februar 1989 in Eutin geboren und ist 1,96 Meter groß.


Neuzugang bei der Alemannia

Fußballspieler Maximilian Rossmann wechselt vom Bundesligisten VfL Wolfsburg zu Alemannia Aachen. Diesen Transfer bestätigten die Alemannen nun in einer Pressemitteilung offiziell. Der Perspektivspieler kommt von der U23 der Wölfe.

Einen Tag vor Transferschluss gelang den Aachenern damit mit Maximilian Rossmann eine Last-Minute-Verpflichtung. Der 20jährige Rossmann ist gelernter Innenverteidiger und unterschrieb bereits am Montag einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2016. Sein bestehender Vertrag beim VfL Wolfsburg wurde im Gegenseiten Einvernehmen aufgelöst.

“Ich kenne Maximilian aus meiner Zeit in Wolfsburg, damals spielte er in der U17. Seitdem habe ich den Weg von Maxiliman verfolgt. Er ist ein hungriger, zweikampf- und kopfballstarker Innenverteidiger, der in Wolfsburg sehr gut ausgebildet wurde. Wir bedanken uns beim VfL Wolfsburg, dass sie dem Transfer am letzten Tag noch zugestimmt haben”, freute sich Sportdirektor Alexander Klitzpera über dem Neuzugang. Maximillian Rossmann ist 1,92 Meter groß und spielte seit der D-Jugend beim VfL Wolfsburg.

Mit der U19wurde er 2013 sogar deutscher Meister. In der Saison 2014/15 gelang ihm der Sprung in den Regionalligakader des VfL Wolfsburg. Der Durchbruch ins Erstligateam blieb ihm jedoch verwehrt. Er erhält bei Alemannia Aachen die Rückennummer fünf. Nach Klärung der letzten Formalitäten wird der Spieler zeitnah für seinen neuen Verein spielberechtigt sein.

“Nach acht Jahren in Wolfsburg freue mich auf die neue Aufgabe bei der Alemannia und die Unterstützung der Fans”, bedankte sich Maximilian Rossmann bei seinem Ex-Klub. Anschließend folgte irgendwo in einer deutschen Stadt zeitgleich die Einlösung eines Eurogrand Gutscheincode eines Vereinsfans, der sich ebenfalls über den Zugang freute. “Das ist eine tolle Nachricht für meinen Klub. Er wird uns ganz sicher verstärken.”, jubelte dieser.


Detaillierter Steckbrief des Spielers:
Stationen:
Leu Braunschweig
bis 30.06.2008 Eintracht Braunschweig
01.07.2008 – 30.06.2016 VfL Wolfsburg II
aktuell: Alemannia Aachen

Maximillian Rossmann wurde am 06. Mai 1995 in Halberstadt geboren und ist 1,92 Meter groß. Der Rechtsfuß ist gelernter Innenverteidiger.


Yanni Regäsel zur Eintracht

Der Fussballspieler Yanni Regäsel wechseltmit sofortiger Wirkung zum Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Der Abwehspieler hat bei den Hessen einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben. Das gab der Club nun offiziell in einer Pressemitteilung bekannt.

Yanni Regäsel ist 20 Jahre alt und spielte zuletzt beim Ligakonkurrenten Hertha BSC. Er ist deutscher Juniorennationalspieler und feierte bei den Berlinern in dieser Saison seine Bundesligapremiere. Seitdem kam er auf insgesamt sechs Einsätze für die “Alte Dame”.

“Die Verpflichtung des talentierten Rechtsverteidigers war eigentlich für die nächste Saison geplant. Nun hat sich die Gelegenheit ergeben, diesen Transfer schon vorzuziehen. Damit hat Yanni genügend Zeit, sich hier einzuleben und sich zu integrieren.”, freute sich Sportdirektor Bruno Hübner über den Deal. “Dies ist ein sehr talentierter Spieler, der uns ganz, ganz sicher verstärken wird. Er hat dies in der Vergangenheit in der Jugendnationalmannschaft bereits mehrfach unter Beweis gestellt”, heißt es aus internen Kreisen.

In Frankfurt wird das große Talent die Rückennnummer zwei erhalten.

Der Spieler durchlief verschiedene Jugendnationalmannschaften. Wer weiß, vielleicht gelingt es ihm ja sogar, irgenwann bei der EM dabei sein zu dürfen. Jögi Löw dürfte ihn zumindest bereits unter Beobachtung haben. Zum detaillierten EM-Spielplan PDF, wo man sich schon einmal den genauen Ablaufplan mit allen Begegnungen anschauen kann, geht es hier.


Detaillierter Steckbrief zum Spieler Yanni Regäsel
Geburtstag 13. Januar 1996
Geburtsort Berlin, Deutschland
Größe 180 cm
Position Außenverteidigung

bis 2005 Reinickendorfer Füchse
2005–2013 Hertha BSC
2013–2016 Hertha BSC II
2015–2016 Hertha BSC
2016– Eintracht Frankfurt

Yanni Regäsel ist gebürtige Berliner und begann seine aktive Laufbahn bei den Reinickendorfer Füchsen. 2005 spielte er schließlich in der Jugendabteilung von Hertha BSC und durchlief verschiedene Nachwuchsteams des Hauptstadklubs. Anschließend gelang ihm der Sprung in die zweite Mannschaft und machte auf sich aufmerksam.
Am 31. Oktober 2015 feierte er das Erstligadebütgegen Borussia Mönchengladbach, welches mit 1:4 verloren wurde.


Niki Zimling zum FSV Frankfurt

Der Fußballspieler Niki Zimling wechselt vom FSV Mainz 05 zum FSV Frankfurt. Das gab sein Club Mainz 05 nun offiziell in einer Pressemitteilung bekannt. Damit steht er dem Karnevalsverein ab sofort nicht mehr zur Verfügung.

Der 30-Jährige kam in dieser Saison für den Bundesligisten noch zu keinem Einsatz. Bei Zweitligisten soll er nun Spielpraxis sammeln. Frankfurt hat den defensiven Mittelfeldspieler zunächst bis zum 30. Juni 2016 ausgeliehen und verspricht sich so einiges von dem Wechsel.

“Es freut uns, dass wir mit Niki Zimling einen solch erfahrenen Mittelfeldspieler von Mainz 05 ausleihen konnten und sind uns sicher, dass er bei uns an seine alte Form anknüpfen kann und der Mannschaft für die bevorstehenden Aufgaben helfen wird”, freute sich Frankfurts Geschäftsführer Clemens Krüger über die Verpflichtung kurz vor Transferschluss. “Damit ist uns ein wirklich toller Coup gelungen, von dem wir uns viel versprechen. Wir hoffen voll und ganz, dass Niki Zimling mit seiner Erfahrung aus den vergangenen Jahren eine deutliche Bereicherung für das Team sein wird und er seine ganzen Qualitäten unter Beweis stellen kann. Wir freuen uns sehr und nehmen ihn mit offenen Armen in unsere Elf auf”, heißt es weiter aus internen Vereinskreisen.

In der Vergangenheit erzielte der Däne in insgesamt 28 Bundesliga-Spielen zwei Treffer für Mainz. Ob er tatsächlich das Potential hat, sich bei seinem neuen Klub durchzusetzen, ist ein bisschen Glückssache.
Versuchen Sie doch mal ihr Glück bei der Glücksspielschule. Vielleicht werden Sie da diesbezüglich schlauer. Auf alle Fälle darf man diesem Personalwechsel gespannt entgegen sehen.


Weitere Daten und detaillierter Steckbrief zum Spieler
Stationen:
Brøndby IF
Esbjerg fB
Udinese Calcio
NEC Nijmegen
FC Brügge
1. FSV Mainz 05
Ajax Amsterdam
FSV Frankfurt

Niki Zimling wurde am 19.04.1985 in Tårnby / Dänemark geboren und ist 1,85 Meter groß. Ab dem Jahre 2000 spielte er für diverse Nationalmannschaften Dänemarks.


Änis Ben-Hatira zur Eintracht

Der Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sich die Dienste vom Fußballspieler Änis Ben-Hatira, der einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 unterschrieben hat, gesichert. Er steht dem Verein damit ab sofort zur Verfügung..

Der 27jährige Angreifer kommt vom Ligakonkurrenten Hertha BSC Berlin an den Main. Bisher bestritt der U21-Europameister insgesamt 81 Bundesligaspiele mit 13 Toren für seinen alten Arbeitgeber. Vor Hertha war er zudem in den Diensten des Hamburger SV.

“Ich kenne Änis aus meinen Duisburger Zeiten, als er vom HSV ausgeliehen war, Armin Veh aus seinen Hamburger Zeiten. Er ist erfahren und variabel einsetzbar, am liebsten spielt er auf der linken Seite. Mit ihm haben wir eine weitere, gute Alternative für unser Offensivspiel.”, so Sportdirektor Bruno Hübner zur Verpflichtung des erfahrenen Profis.

Beim derzeit Tabellendreizehnten der 1. Liga erhält der Offensivmann die Trikotnummer 17 und soll nun entscheidende Akzente im Kampf gegen den Abstieg setzen.
Auch bei Merkur online spielen muss man ebenfalls versuchen, sich möglichst lange oben zu halten. Naja, man darf gespannt sein, ob Änis Ben-Hatira wirklich eine Verstärkung sein wird und ob es ihm gelingen wird, sich schnell in den Kader zu integrieren. Das Potential hat er auf jeden Fall, wie er bereits mehrfach beweisen konnte, auch in der Bundesliga.


Detaillierter Steckbrief über den Fußballspieler Änis Ben-Hatira
1992–1996 BSC Reinickendorf
1996–1999 Reinickendorfer Füchse
1999–2003 Hertha BSC
2003–2006 TeBe Berlin
2006 Hamburger SV
2006–2010 Hamburger SV II

2007–2011 Hamburger SV
2009–2010 → MSV Duisburg
2011–2016 Hertha BSC

2016– Eintracht Frankfurt

Änis Ben-Hatira wurde am 18. Juli 1988 in Berlin geboren und ist ein deutsch-tunesischer Abstammung. Seine Hauptposition befindet sich im Mittelfeld. Der Spieler ist 1,86 Meter groß. Ben-Hatira hat eine Zwillingsschwester und zudem einen älteren um acht Jahre Bruder. Auch über den Fußball hinaus zeigt der Spieler soziales Engagement. so ist er Mitgründungsmitglied der Kindersportstiftung des früheren Bundestagsabgeordneten Jörn Thießen.


Serdar Tasci zum FC Bayern

Tabellenführer Bayern München hat kurz vor Transferschluss noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen.


Der Rekordmeister hat den Innenverteidiger Serdar Tasci von Spartak Moskau zunächst bis zum Saisonende ausgeliehen. Zudsem sicherten sich die Bayern eine anschließende Kaufoption für den 28jährigen Abwehrspieler . Serdar Tasci bekommt in München die Rückennummer 4.

“Ich fühle mich sehr gut und freue mich riesig auf die Herausforderung. Ich hoffe, dass ich der Mannschaft weiterhelfen kann”, äußerte der Neuzugang.

“Wir sind froh, dass wir kurzfristig die Möglichkeit bekommen haben, einen Spieler wie Serdar Tasci zum FC Bayern zu holen”, freute sich Sportvorstand Matthias Sammer über den Neuzugang, der den verletzten Jerome Boateng ersetzen soll.

Hier können Sie bei Ladbrokes wetten, ob sich die Neuverpflichtung für die Bayern auszahlt und er dem Team zu vielen Siegen verhelfen kann. Man darf auf alle Fälle gespannt sein, ob er wirklich Jerome Boateng 1 zu 1 ersetzen kann oder ob sich diese Verpflichtung als Flot herausstellt. Potential hat er in der Vergangenheit, auch vor allem damals beim VfB Stuttgart, bewiesen.

Serdar Tasci spielte insgesamt 14 Mal in der deutschen Nationalmannschaft. Bei Spartak Moskau gehörte er zum festen Stamm des Teams und bestritt in der laufenden Saison insgesamt 16 von 18 Ligaspielen von Beginn. Taski hat bereits Bundesligaerfahrung, da er vor seiner Zeit in Russland lange für den VfB Stuttgart spielte und 2007 sogar Deutscher Meister wurde.


Steckbrief Serdar Taski:
2003: Deutscher Vize-Meister mit der U-17
2004: Deutscher Meister mit der U-17
2005: Deutscher Meister mit der U-19 des VfB Stuttgart
2007: Deutscher Meister mit dem VfB Stuttgart
2007 und 2013: DFB-Pokal-Finalist mit dem VfB Stuttgart
2010: Dritter bei der WM

Serdar Taski wurde am 24. April 1987 in Esslingen am Neckar geboren, ist ein Sohn türkischer Abstammung und ist 1,86 Meter groß. er ist gelernter Innenverteidiger.



Bayern München
Skateboard

(c) 2001 by Sport-finden.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Werbung Datenschutzbestimmungen URL melden