Fußballspieler, Vereine, Fußball News, Ergebnisse und Tabelle Bundesliga
   Olympia 2012    Fußball-News    DFB-Pokal    CL    Europa League    Tabellen    Fußball-Datenbank    Wappen    Fußballspieler    Forum    Transfermarkt    Homepage-Service    

Stadion-Links
(729)
Fussball-Links
(12521)

Vereine national
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    3. Bundesliga
    Regionalliga Nord
    Regionalliga Nordost
    Regionalliga Bayern
    Regionalliga West
    Regionalliga Südwest
    Amateurligen
    Vereine A-Z (4936)

Vereine international
    Europa (1004)
    Afrika (42)
    Asien (28)
    Südamerika (64)
    Nordamerika (14)
    Australien (13)

Tabellen / Ergebnisse
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    weitere...

Fußball Themen
Fußballspieler (4877)
WM und EM (18)
Statistikseiten (14)
allgem. Seiten (16)
Verbände (218)
Suchkataloge (15)
Spielertransfers (5)
Frauenfußball (15)
Schiedsrichter (10)
Trainingstipps (13)
News/Ergebnisse (10)
Foren/Chats (15)
Spiele (19)
Fanshops (20)
Downloads (5)
Fußball sonstiges (21)


Sport-Links
(1841)

Sportarten
    Handball (126)
    Basketball (66)
    Formel 1 (61)
     weitere...

Sport Themen
News/Ergebnisse (8)
Suchkataloge (7)
Verbände (289)
Sportreporter (6)
Tipp des Monats

Info / Kontakt
Kontakt
Werbung
Impressum
URL melden

Sportnews - Sportnachrichten - Aktuelle Fussball News
alle| 1. Bundesliga| 2. Bundesliga| 3. Liga| International| Wechselgerüchte| Verletzungspech
1. FC Kaiserslautern| 1. FC Köln| 1. FC Nürnberg| Bayer Leverkusen| Borussia Dortmund| Borussia Mönchengladbach| Eintracht Frankfurt| FC Augsburg| FC Bayern München| FC Schalke 04| FSV Mainz 05| Hamburger SV| Hannover 96| SC Freiburg| SpVgg Greuther Fürth| SV Werder Bremen| TSG Hoffenheim| VfB Stuttgart| VfL Wolfsburg|

Fußball nimmt wieder Fahrt auf: Große Belastung für top Spieler

Im August soll es mit dem Fußball wie gewohnt weitergehen. Für die Nationalspieler heißt das, ab August wieder vollen Einsatz zu zeigen. Bis zum Jahresende stehen dann jede Woche drei Spiele auf dem Plan. Fußballfans dürfte das freuen, Experten befürchten aber, dass sich die Spieler überlasten könnten.

Bis Weihnachten können Nationalspieler keine Pause einlegen

Den Vorstandsvorsitzenden des FC Bayern, Karl-Heinz Rummenigge, kennt man dafür, dass er sich besonders kritisch zeigt, wenn es um die Aussetzung von Länderspielen geht. Kein Wunder, immerhin steht er für seinen Verein und äußert sich im Interesse des Clubs. Viele der professionellen Spieler des Vereins nehmen nicht nur an Länderspielen teil, sondern sind auch Nationalspieler. Sollten die Spieler nun tatsächlich mehrmals pro Woche antreten müssen, so droht die Gefahr der Überlastung. Schlimmer noch: Auch Verletzungen sind nicht ausgeschlossen, was für die ganze Mannschaft Folgen haben könnte. Rummenigge sagte in einem Interview, dass zwar noch nichts endgültig beschlossen sei, er die aktuelle Diskussion aber ganz sicher nicht gutheiße. Er verweist in seinem Interview auf zwei Spieltage der Nations League, welche im September stattfinden sollen. Das heißt für das Team des DFB, dass es erst gegen Spanien und kurze Zeit später (genauer gesagt drei Tage später) schon wieder gegen die Schweiz antreten soll. Teil des Teams sind mitunter wichtige Bayernspieler.

Wen wird Joachim Löw nominieren?

Natürlich kann noch nicht genau vorausgesagt werden, wer letztlich vom Bundestrainer ausgewählt werden wird. Bayern muss sich auch in der Champions League beweisen, der Erfolg ist entscheidend. Wenn sich das Team gegen Chelsea behaupten kann, was das Achtelfinale wird, dann ist das Finalturnier für Lissabon geplant. Das schließt womöglich drei weitere Spiele für die Mitglieder des FC Bayern ein. Klar, dass sich der Vorstandsvorsitzende Rummennige auch hier klar positioniert: Er fordert Urlaub für die Spieler, und zwar nicht nur wenige Tage, sondern gleich zwei Wochen.

Enger Spielkalender ist vorprogrammiert

Anhand der beiden Spieltage in der Nations League, die für September geplant sind, zeigt sich bereits, dass die Trainer und Vereine es eigentlich mit einem noch bedeutsameren Problem zu tun haben: Die nationalen Ligen sollten vorrangig behandelt werden, hieß es im April. Nun zeigt sich aber, dass die aktuelle Diskussion in eine andere Richtung geht. Die Länderspiele und europäischen Wettkämpfe gewinnen wieder an Bedeutung und die Neuordnung der Champions League hat zur Folge, dass sich die Spieler auf einen engen Spielplan vorbereiten müssen.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rechnet man mit Überlastung und überstrapazierten Spielern. Tatsächlich können sich die Spieler des FC Bayern darauf einstellen, dass sie sich bis zum Ende dieses Jahres nur noch auf die englischen Wochen konzentrieren werden.Abhilfe durch regelmäßigere Auswechslungen?Definitiv werden die Spieler diese hohe Auslastung nicht gewohnt sein. Nur die besten Spieler werden bestehen und sich anpassen können. Auch Verletzungen lassen sich natürlichnicht ausschließen. Es zeichnet sich aber dennoch ab, dass man von dem Plan nicht abweichen möchte und den Spielkalender weiter füllen wird. Um mit der Belastung klarzukommen und Risiken zu minimieren, schlägt der Weltverband Fifa vor, pro Spiel mit fünf Auswechslungen zu arbeiten.

Die Nationalspieler werden in nächster Zeit einiges leisten müssen. Sollte man sich im Finale in Lissabon beweisen können und im Anschluss tatsächlich eine Pause einlegen, so ist nicht mit den Profispielern zu rechnen, die bei der Nations League zum Einsatz kommen sollten. Doch selbst wenn die Pause stattfindet, dann geht es am 11. September dennoch wieder weiter: Der erste Spieltag der Bundesliga steht ins Haus. Falls auch Sie auf den Geschmack gekommen sind und Freude an Fußballwetten haben, wählen Sie gern bei uns einen für Sie passenden Online Buchmacher aus, bei dem Sie sogar Wetten ohne Anmeldung abschließen können.

Entschieden hat man bis jetzt nicht, doch sowohl körperlich als auch mental müssen sich die Spieler auf Höchstleistungen einstellen. Experten rechnen außerdem damit, dass die führenden Clubs ihre Kader deutlich vergrößern müssen, um mithalten zu können. Auch spezielle Fitnesstrainer sollen angeheuert werden, um die Spieler bestmöglich auf die nächsten Wochen und Monate vorzubereiten. Wichtig sei außerdem, immer wieder Pausen einzulegen, in denen sich die Spieler zumindest eine kurze Zeit für Freunde und Familie nehmen könnten.

Wie das Jahr final aussehen wird, bleibt abzuwarten. Sowohl die Spieler, Trainer als auch alle Fußballfans warten mit Spannung die nächsten Entscheidungen ab. Sicher wird auch im Bereich der Sportwetten wieder einiges passieren. Einige Wettangebote stehen bereits wieder zur Verfügung, in den kommenden Monaten werden die Wettmärkte aber weiter wachsen.



(c) 2001 by Sport-finden.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Werbung Datenschutzbestimmungen URL melden