sport-finden.de Das Fußballportal Fußball-News, Ergebnisse, Tabellen, Statistiken Bundesliga
   Fußball-EM 2016    Fußball-News        DFB-Pokal    CL    Europa League    Tabellen    Fußball-Datenbank    Wappen    Fußballspieler    Transfermarkt    Forum    Homepage-Service    

Stadion-Links
(729)
Fussball-Links
(12521)

Vereine national
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    3. Bundesliga
    Regionalliga Nord
    Regionalliga Nordost
    Regionalliga Bayern
    Regionalliga West
    Regionalliga Südwest
    Amateurligen
    Vereine A-Z (4936)

Vereine international
    Europa (1004)
    Afrika (42)
    Asien (28)
    Südamerika (64)
    Nordamerika (14)
    Australien (13)

Tabellen / Ergebnisse
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    weitere...

Fußball Themen
Fußballspieler (4877)
WM und EM (18)
Statistikseiten (14)
allgem. Seiten (16)
Verbände (218)
Suchkataloge (15)
Spielertransfers (5)
Frauenfußball (15)
Schiedsrichter (10)
Trainingstipps (13)
News/Ergebnisse (10)
Foren/Chats (15)
Spiele (19)
Fanshops (20)
Downloads (5)
Fußball sonstiges (21)


Sport-Links
(1848)

Sportarten
    Handball (126)
    Basketball (66)
    Formel 1 (61)
     weitere...

Sport Themen
News/Ergebnisse (8)
Suchkataloge (7)
Verbände (289)
Sportreporter (6)
Tipp des Monats

Info / Kontakt
Kontakt
Werbung
Impressum
URL melden

S P O R T - F I N D E N    I N T E R A K T I V
Bundesliga 24. Spieltag Stimmen
06.03.2006
Foto der Fussballnews (c) borussiafotos.de 24. Spieltag Stimmen

Der 24. Spieltag war ein historischer. Die Bayern mussten die erste Niederlage in der Allianz-Arena hinnehmen. Der 1. FC Köln konnte nach langer Durststrecke endlich mal wieder einen Sieg feiern. Aber wie sahen Trainer, Spieler und Verantwortliche die Partien ? Hier einige Stimmen:

Felix Magath: "Wir waren in der ersten Halbzeit nicht so aggressiv, obwohl wir die Heimmannschaft waren. Wir waren zu passiv gewesen und von daher auch in Rückstand geraten. Auf diesem Platz ist es dann schwierig, Fußball zu spielen. Ich bin eh nicht davon ausgegangen, dass man alle Heimspiele in einer Saison gewinnt. Ich habe es jedenfalls noch nicht erlebt und deswegen habe ich schon damit gerechnet. Wir haben in der Hinrunde gegen Hamburg gepatzt und sind nicht schlechter geworden, sondern haben uns danach sogar absetzen können. Wenn das nun wieder so ist, dann kann ich auch mit dieser Niederlage leben."

Oliver Kahn: Ich denke, dass wir in der zweiten Halbzeit alles getan haben. Wir haben gekämpft, wir haben gefightet - mehr war auf dem Boden auch nicht möglich. Dann machen wird den Fehler, dass wir nicht das 1:1 mitnehmen. Was für uns optimal gewesen wäre. Es wäre nichts passiert, doch dann fangen wir uns so ein unnötiges Tor ein. Das verstehe ich nicht. Eine erfahrene Mannschaft wie wir, die kriegt so ein Tor nicht. Die Mannschaft muss verstehen, dass wir 1:1 spielen, dass der Punktestand gleich bleibt, dass wir hier um die Deutsche Meisterschaft spielen und nicht um die Stadtmeisterschaft. Wir waren mit dem 1:1 nicht zufrieden und dann bekommen wir eben die Ohrfeige. Ich hoffe, die Mannschaft lernt jetzt daraus."

" Valerien Ismael: "Auf diesem schweren Platz haben wir nicht zu unserem Rhythmus gefunden. Wir konnten heute nicht unseren Fußball spielen. Beim zweiten Tor waren wir zu Dritt beim Ball und keiner hat geschaut, wo der Gegner steht. Wir müssen das jetzt abhaken und nach vorne schauen."

Thomas Doll: "Wir waren heute viel präsenter und haben die Zweikämpfe angenommen, so wie es sein muss in der Bundesliga. Letzte Woche hatten wir 58 % der Zweikämpfe gegen uns gehabt. Wir waren heute von der ersten Minute an wacher und kerniger und haben heute nicht, wie letzte Woche gegen Stuttgart, den Gegner eingeladen, zum Tor zu kommen."

Trainer Friedhelm Funkel (Eintracht Frankfurt): "Wir haben in der ersten Hälfte aggressiv gespielt und klare Tormöglichkeiten erarbeitet. Wir hätten in Führung gehen müssen. Dann ist Wolfsburg durch dieses phantastische Tor von Mike Hanke in Führung gegangen. Unsere Situation ist nach wie vor gefährlich."

Trainer Klaus Augenthaler (VfL Wolfsburg): "In der ersten Hälfte waren wir nicht auf dem Platz, wir haben sie praktisch verschlafen und hätten gut mit zwei Toren in Rückstand liegen können. In der zweiten Hälfte war es besser, man kann mit dem Punkt zufrieden sein."

Trainer Horst Köppel (Borussia M'gladbach): "Mit der Leistung und den drei Punkten bin ich sehr zufrieden. Das war ein Fortschritt im Vergleich zu den letzten Spielen. Wichtig war, dass wir nicht verloren haben, sonst hätten wir uns nach unten orientieren müssen. Ich hoffe, dass es jetzt ruhiger wird."

Co-Trainer Frank Geideck (Arminia Bielefeld): "Der Gladbacher Sieg war hochverdient. Wir sind eigentlich ganz gut ins Spiel gekommen und hatten eine hundertprozentige Chance, die wir hätten nutzen müssen. Danach ist Gladbach über Standardsituationen ins Spiel gekommen und hat eine Euphorie entfacht. Wir haben auf zu vielen Positionen nicht die Leistung abgerufen, die wir hätten zeigen können."

Trainer Falko Götz (Hertha BSC): "Mir fehlen die Worte. Das war unfassbar, was da auf dem Platz abgegangen ist. Wir haben immer versucht, in Führung zu gehen. Aber im Augenblick ist der Wurm drin, wir konnten beste Chancen nicht nutzen. Im Augenblick bin ich ziemlich sprachlos. Ich glaube nicht, dass das ein Schicksalspiel für mich war."

Trainer Hanspeter Latour (1. FC Köln): "Für uns ist der Sieg doppelt wichtig. Wir wollten bis zur Halbzeit ohne Gegentreffer bleiben, um dann noch ein Tor zum Sieg zu erzielen. Das ist uns gelungen. Lukas Podolski brauchte einen langen Anlauf, doch dann, als es losging, war er kaum zu halten. Heute hat Lukas der Mannschaft geholfen. Ich bin froh, dass unserem Team der Wurf gelungen ist."

Trainer Hans Meyer (1. FC Nürnberg): "In der ersten Halbzeit haben wir es richtig gut gemacht. Das hat Spaß gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir etwas zurückgedreht, waren nicht mehr so souverän, aber der Sieg war auf jeden Fall verdient. Mit unserer Heimbilanz, drei Siege aus den letzten vier Spielen, sind wir auf einem guten Weg."

Trainer Jürgen Kohler (MSV Duisburg): "Wir wollten eigentlich einen Punkt mitnehmen, aber wir haben das Spiel durch einige individuelle Fehler wieder entschieden. Nürnberg hat den Ball schnell und gut laufen lassen. Meine Mannschaft ist nicht zwingend in die Zweikämpfe gekommen. Der Sieg der Nürnberger war verdient."

Trainer Peter Neururer (Hannover 96): "Wir wollten dieses Spiel gewinnen, haben dies aber in den ersten 40 Minuten leider nicht gezeigt. Da haben wir Tore hergeschenkt und nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. In der zweiten Halbzeit mussten wir dann Alles oder Nichts spielen. Da hat die Mannschaft ihr Potenzial gezeigt."

Trainer Mirko Slomka (FC Schalke 04): "In der ersten Halbzeit haben wir eine sehr gute Leisstung gezeigt. Nach der 2:0-Führung war es klar, dass es nach der Pause noch einmal Feuer gibt. Ich wusste, wie stark die 'Roten' sind, wenn sie auf ihre Fankurve spielen. Am Ende wurde es noch einmal brenzlig."

Trainer Michael Skibbe (Bayer Leverkusen): "Das Spiel war über weite Strecken hektisch, es war geprägt von Ballverlusten, von Chancen auf beiden Seiten. Nach der Pause haben wir mehr Druck entwickelt. Mit dem einen Punkt können wir nicht zufrieden sein. Aber es hat sich der Trend verfestigt, dass wir homogener werden."

Trainer Thomas Schaaf (Werder Bremen): "Es ist schön, wenn man so in ein Spiel kommt und schnell 1:0 führt. Aber trotz der frühen Führung kam bei uns keine Ruhe ins Spiel. Es war von vielen Fehlern geprägt. Es fehlte die Klarheit und die Souveränität. Mit dem 1:1 müssen wir zufrieden sein."

Trainer Bert van Marwijk (Borussia Dortmund): "In der ersten Halbzeit haben wir ordentlich gespielt, das Geschehen kontrolliert und auch ein Tor geschossen. In der zweiten Halbzeit hatten wir eine schlechte Phase und haben das 1:1 kassiert. Ich bin unglaublich enttäuscht über das Ergebnis."

Trainer Jürgen Klopp (1. FSV Mainz 05): "In der ersten Halbzeit hatten wir Probleme, aber mit ein bisschen mehr Selbstvertrauen wäre auch da schon mehr möglich gewesen. Wir nehmen den Punkt gerne mit, und wir fahren mit dem Gefühl nach Hause diesen verdient geholt zu haben."

Startseite Sport-finden
im Forum über das Thema diskutieren
Redaktionstipp: Das große Hunde Verzeichnis von A-Z

News-Archiv 2005

  • Die Jungen wollen wieder mitwirbeln
  • Entwarnung bei Junior Diaz
  • Hirnhautentzündung bei Adrian Nikci
  • Zustand von Boris Vukcevic weiterhin kritisch, aber stabil
  • Ein tolerierter Aussetzer von Sejad Salihovic
  • Cottbus mit erster Niederlage
  • BVB deklassiert Fohlen
  • VfB Stuttgart beendet Krise
  • Bayerns Siegesserie reißt nicht
  • Bayer schlägt Fürth
  • TSG bangt weiter um Vukcevic
  • Schahin versaut S04 den Abend
  • Boris Vukcevic bei Autounfall lebensgefährlich verletzt
  • Magaths Wölfe unter Zugzwang
  • orschau 6. Spieltag der Fussball-Bundesliga 2012/13
  • Zwei verletzte Mainzer
  • MSV weiter sieglos
  • Zweiter Saisonsieg für Werder
  • Hannover klettert auf Platz 3
  • Augsburg unterliegt Leverkusen
  • Stuttgart im Tabellenkeller
  • Last-Minute-Tor für Gladbach
  • BVB wieder nicht siegreich
  • Schalke am 5. Spieltag mit Erfolg
  • Fortuna Düsseldorf siegt im Aufsteigerduell
  • FC Bayern baut Siegesserie aus
  • Bayern München

    (c) 2001 by Sport-finden.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Werbung Datenschutzbestimmungen URL melden