Fußballspieler, Vereine, Fußball News, Ergebnisse und Tabelle Bundesliga
   Olympia 2012    Fußball-News    DFB-Pokal    CL    Europa League    Tabellen    Fußball-Datenbank    Wappen    Fußballspieler    Forum    Transfermarkt    Homepage-Service    

Stadion-Links
(729)
Fussball-Links
(12521)

Vereine national
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    3. Bundesliga
    Regionalliga Nord
    Regionalliga Nordost
    Regionalliga Bayern
    Regionalliga West
    Regionalliga Südwest
    Amateurligen
    Vereine A-Z (4936)

Vereine international
    Europa (1004)
    Afrika (42)
    Asien (28)
    Südamerika (64)
    Nordamerika (14)
    Australien (13)

Tabellen / Ergebnisse
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    weitere...

Fußball Themen
Fußballspieler (4877)
WM und EM (18)
Statistikseiten (14)
allgem. Seiten (16)
Verbände (218)
Suchkataloge (15)
Spielertransfers (5)
Frauenfußball (15)
Schiedsrichter (10)
Trainingstipps (13)
News/Ergebnisse (10)
Foren/Chats (15)
Spiele (19)
Fanshops (20)
Downloads (5)
Fußball sonstiges (21)


Sport-Links
(1841)

Sportarten
    Handball (126)
    Basketball (66)
    Formel 1 (61)
     weitere...

Sport Themen
News/Ergebnisse (8)
Suchkataloge (7)
Verbände (289)
Sportreporter (6)
Tipp des Monats

Info / Kontakt
Kontakt
Werbung
Impressum
URL melden

Sportnews - Sportnachrichten - Aktuelle Fussball News
alle| 1. Bundesliga| 2. Bundesliga| 3. Liga| International| Wechselgerüchte| Verletzungspech
1. FC Kaiserslautern| 1. FC Köln| 1. FC Nürnberg| Bayer Leverkusen| Borussia Dortmund| Borussia Mönchengladbach| Eintracht Frankfurt| FC Augsburg| FC Bayern München| FC Schalke 04| FSV Mainz 05| Hamburger SV| Hannover 96| SC Freiburg| SpVgg Greuther Fürth| SV Werder Bremen| TSG Hoffenheim| VfB Stuttgart| VfL Wolfsburg|

Verlieren deutsche Teams in der Champions League an Boden?

Aus der Bundesliga können – dank der UEFA-Fünfjahreswertung – bis zu vier Mannschaften an der Champions League teilnehmen. Nach der spanischen La Liga steht die Bundesliga auf Rang zwei, knapp vor der Premier League. Doch können die deutschen Bundesligisten auch nach dem aufkommenden Transferwahnsinn noch mithalten?

Wir schreiben das Jahr 2013, Der fünfmalige Champions League Sieger FC Bayern München steht im legendären Wembley Stadion im Finale. Der Gegner ist Ligakonkurrent Borussia Dortmund. Es ist das erste Mal, dass zwei deutsche Teams in einem Champions League Finale stehen, mit dem glücklicheren Ende für die Münchener. Doch nach diesem Jahr wuchs vor allem Borussia Dortmund zu einer festen Größe in der Champions League heran. Das klingt alles sehr vielversprechend, aber leider bleibt es aus deutscher Sicht auch bei diesen beiden Teams. Selbst bei Sportwetten sind diese beiden deutschen Mannschaften immer Favoriten, denn man kann bei ihnen nicht besonders viel falsch machen.

Manchmal sind Sportwetten genauso attraktiv wie Slots, die man nicht nur in Casinos, sondern auch im Internet finden kann, beispielsweise auf Websites wie Casinobonus360. Sportwetten und Spielautomaten haben nämlich eines gemeinsam: Man fordert sein Glück heraus.

Nur lediglich zwei Bundesligisten sind also Garanten für die K.o.-Phase der Champions League, den restlichen deutschen Teams fehlt es einfach an Konstanz, Erfahrung und am allerwichtigsten – an Geld.

Die Bundesliga gilt momentan als Talentschmiede für die internationale Konkurrenz, kann aber leider mit den neuen, rahmensprengenden Gehältern international absolut nicht mithalten. Somit schaffen es deutsche Vereine nicht, sich langfristig auf einem hohen Level zu halten. Die besten Beispiele dafür sind Bayer Leverkusen, Schalke 04 oder der VFL Wolfsburg. Das sichere und gleichzeitig gesunde Wirtschaften einiger deutscher Vereine wird sportlich einfach nicht mehr belohnt.

Geld spielte schon immer eine essenzielle Rolle im Fußballgeschäft. Der Transferwahnsinn erreicht jedoch Jahr für Jahr eine ganz neue Stufe. Englische und französische Vereine werden immer mehr und mehr von ausländischen Einflüssen finanziell unterstützt und halten sich dementsprechend an der Spitze Europas. Solange Geld eine so wichtige Rolle im Fußballgeschäft einnimmt, wird die deutsche Bundesliga mit ihrem relativ geringen Budget mehr und mehr den Boden unter ihren Füßen verlieren. Ihr Einfluss wird dezimiert.

Die Bundesliga muss also, um wieder mithalten zu können, attraktiver werden, um auf sich aufmerksam zu machen. Es muss viel mehr Geld fließen, ob man will oder nicht. Und das tut es auch. Musterbeispiel ist die Saison 2016/17. Champions League Teilnehmer 3 und 4 heißen Red Bull Leipzig, Direktaufsteiger aus der zweiten Liga, und die TSG Hoffenheim. Zwei Mannschaften, die bisher noch nie auf europäischem Boden vertreten waren. Allerdings stehen sie auch nur dort, weil wieder finanzkräftige Investoren im Hintergrund mitspielten.

Aber Geld allein schießt keine Tore, es ist die Chemie im Verein, samt Trainer und Spieler. Bayern München und Borussia Dortmund stehen eben für diese Chemie, um die sie überall in Europa beneidet werden. Deswegen ist der Erfolg dieser beiden Bundesligisten nie ausgeschlossen und tatsächlich auch auf Dauer möglich. Aber wie es mit den anderen deutschen Teams weitergeht, das kann uns nur die nahe Zukunft beantworten. Fakt ist, dass eine finanzielle Veränderung stattfinden muss.



Bayern München
Skateboard

(c) 2001 by Sport-finden.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Werbung Datenschutzbestimmungen URL melden