Fußballspieler, Vereine, Fußball News, Ergebnisse und Tabelle Bundesliga
   Olympia 2012    Fußball-News    DFB-Pokal    CL    Europa League    Tabellen    Fußball-Datenbank    Wappen    Fußballspieler    Forum    Transfermarkt    Homepage-Service    

Stadion-Links
(729)
Fussball-Links
(12521)

Vereine national
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    3. Bundesliga
    Regionalliga Nord
    Regionalliga Nordost
    Regionalliga Bayern
    Regionalliga West
    Regionalliga Südwest
    Amateurligen
    Vereine A-Z (4936)

Vereine international
    Europa (1004)
    Afrika (42)
    Asien (28)
    Südamerika (64)
    Nordamerika (14)
    Australien (13)

Tabellen / Ergebnisse
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    weitere...

Fußball Themen
Fußballspieler (4877)
WM und EM (18)
Statistikseiten (14)
allgem. Seiten (16)
Verbände (218)
Suchkataloge (15)
Spielertransfers (5)
Frauenfußball (15)
Schiedsrichter (10)
Trainingstipps (13)
News/Ergebnisse (10)
Foren/Chats (15)
Spiele (19)
Fanshops (20)
Downloads (5)
Fußball sonstiges (21)


Sport-Links
(1841)

Sportarten
    Handball (126)
    Basketball (66)
    Formel 1 (61)
     weitere...

Sport Themen
News/Ergebnisse (8)
Suchkataloge (7)
Verbände (289)
Sportreporter (6)
Tipp des Monats

Info / Kontakt
Kontakt
Werbung
Impressum
URL melden

Sportnews - Sportnachrichten - Aktuelle Fussball News
alle| 1. Bundesliga| 2. Bundesliga| 3. Liga| International| Wechselgerüchte| Verletzungspech
1. FC Kaiserslautern| 1. FC Köln| 1. FC Nürnberg| Bayer Leverkusen| Borussia Dortmund| Borussia Mönchengladbach| Eintracht Frankfurt| FC Augsburg| FC Bayern München| FC Schalke 04| FSV Mainz 05| Hamburger SV| Hannover 96| SC Freiburg| SpVgg Greuther Fürth| SV Werder Bremen| TSG Hoffenheim| VfB Stuttgart| VfL Wolfsburg|

Die Richtige Vorbereitung für die WM 2018 in Russland

Am 14. Juni ist es endlich wieder soweit und die Fußballweltmeisterschaft beginnt. Das weltweite Spektakel, das nur alle vier Jahre stattfindet und dann gerade mal 30 Tage dauert, steht uns endlich wieder kurz bevor.

Dann wird die ganze Welt fußballbegeistert nach Russland schauen und euphorisch mit den Nationalmannschaften mitfiebern. Für ein paar Wochen steht dann vor allem zu den Spielzeiten die Welt ein bisschen stiller als sonst und verfolgt gespannt die mitreißenden Spiele. Aber wie bereitet man sich eigentlich richtig vor auf derart weltbewegende Spiele?

Messlatte liegt hoch

Mit dem fantastischen 1:0 Siegtor von Mario Götze in der Weltmeisterschaft 2014 haben unsere Jungs die Messlatte sehr hochgelegt. Schon mit dem 7:1 im Halbfinale gegen Brasilien bewies die deutsche Nationalmannschaft, dass sie sich unter Trainer Joachim Löw hervorragend auf die Meisterschaft vorbereitet hatte. Um in diesem Jahr wieder zu beweisen, dass die weltbesten Fußballspieler aus Deutschland kommen, müssen die Jungs sich sehr anstrengen. Daher muss die Meisterschaft direkt in den Gruppenrunden mit guter Taktik und strukturierter Spielweise begonnen werden.

Die Gruppenspiele

Gastgeber Russland eröffnet im Spiel gegen Saudi-Arabien die WM 2018 im Luzhniki-Stadion in Moskau. Angepfiffen werden soll am frühen Abend des 14. Juni um 17 Uhr mitteleuropäischer Zeitzone. Deutschland spielt in der Gruppe F gegen Mexiko, Schweden und Südkorea, die alle keine einfachen Gegner sind. Der Sieg gegen Mexiko sollte der DFB-Elf ehestens gelingen. Südkorea gilt ebenfalls nicht als starke Mannschaft, stellt aber Heung-Min Son, den zurzeit besten Spieler Asiens auf und spielt außerdem unter einem neuen Trainer, nachdem der deutsche Vorgänger Uli Stielike nach zu schwachen Ergebnissen freigestellt wurde. Schweden hat vor allem in den letzten Spielen sehr an Leistung dazugewonnen. Wenngleich die Spielweise kaum ansehnlich ist, sind die Schweden damit schlussendlich doch erfolgreich. Obwohl Deutschland als klarer Favorit in das Spiel geht, sollte Schweden als Gegner nicht zu leichtgenommen werden, wenn der Erfolgsstürmer Zlatan Ibrahimovic zur Nationalmannschaft zurückkehrt. Der über einen langen Zeitraum erfolgreichste Spieler Schwedens ist inzwischen 36 Jahre alt, trotzdem könnte er bei guter Kondition zu einem starken Gegner werden.

Die Finalrunde

Nach Abschluss des dritten Spieltages der Vorrunde, der am 28. Juni stattfinden soll, beginnt zwei Tage später am 30. Juni die Finalrunde. Die Halbfinals, das Spiel um Platz drei und das Finale werden in den Stadien in St. Petersburg und Moskau stattfinden, welche nicht nur verhältnismäßig nah aneinander liegen, sondern auch nur eine Stunde Zeitunterschied haben, was nicht nur den Fans, sondern vor allen den Spielern einen Großteil der Anspannung nimmt, denn gerade bei sportlichen Aktivitäten kann ein Jetlag sehr energieraubend sein.

Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Russland

Aufgrund der Zeitverschiebung zwischen Russland und Deutschland beginnt ein Großteil der Spiele zwischen 14-17 Uhr. Dazu kommt, dass die russischen Stadien, in denen die diversen Spiele stattfinden sollen, teilweise so weit entfernt voneinander liegen, dass sie sogar in verschiedenen Zeitzonen liegen. So befindet sich die Arena Baltika im westlich gelegen Kaliningrad noch in der Mitteleuropäischen Zeitzone, welche identisch mit unserer Sommerzeit ist. Der östlichste Austragungsort der diesjährigen WM befindet sich hingegen in Jekaterinburg, welches sich geografisch nur wenige Kilometer östlich der europäisch-asiatischen Grenze befindet. Dort beträgt die Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone drei Stunden.

Anreisen, zuhause schauen oder Public Viewing?

Wie und vor allem wo die Spiele verfolgt werden sollen, ist jedem selbst überlassen. Besonders mitreißend ist es natürlich, bei den Spielen direkt im Stadion zu sein, um mitten in der gespannt anfeuernden Menge zu erleben, was echter Fußball ist. Wer im Stadion beim Weltmeisterschaftssieg der eigenen Nationalmannschaft dabei sein kann, wird diesen emotionsgeladenen Moment wohl nie wieder vergessen. Die Mannschaft vor ihren eigenen Augen anzufeuern und für das Vollbrachte zu feiern, ist besonders eindrucksvoll. Aber auch alle, die nicht die Möglichkeit haben, die Zeit während der Spiele in Russland zu verbringen, um die WM vor Ort live zu erleben, können ohne weit zu fahren an einem Public Viewing teilnehmen. In Gaststätten, Kneipen und auf offenen Plätzen werden vielerorts Leinwände aufgebaut, an denen sich die Spiele fast genauso gut erleben lassen, wie im Stadion. Durch die optimale Versorgung mit Getränken ist vielerorts die gute Stimmung gesichert, ganz egal wie das Spiel ausgehen sollte. Außerdem können die Spiele genauso gut auch zuhause bei ARD und ZDF gesehen werden. Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender teilen die Spiele untereinander auf und senden abwechselnd die Liveübertragung.

Auf die richtigen Ergebnisse setzen

Pünktlich mit der WM beginnen natürlich auch wieder die Wetten um Siege, Spielstände und ganz besonders um den Weltmeister. Insbesondere zur Weltmeisterschaft sind Sportwetten besonders beliebt, sodass selbst unerfahrene Spieler an den Wetten teilnehmen. Schließlich ist das Besondere an Weltmeisterschaften, dass sie alle Menschen zusammenbringen. Wer nicht mehr bis Juni warten möchte, kann sich in Casinos schon jetzt am Glücksspiel versuchen. Oftmals fällt die Gewinnchance in Online Casinos sogar höher aus, als bei Sportwetten. Und wer im Voraus schon lernt, wie beim Glücks- und Tippspiel richtig abgewogen wird, ist perfekt vorbereitet auf die WM 2018 in Russland.



Bayern München
Skateboard

(c) 2001 by Sport-finden.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Werbung Datenschutzbestimmungen URL melden