Fußballspieler, Vereine, Fußball News, Ergebnisse und Tabelle Bundesliga
   Olympia 2024    Fußball-News    DFB-Pokal    CL    Europa League    Tabellen    Fußball-Datenbank    Wappen    Fußballspieler    Forum    Transfermarkt    Homepage-Service    

Stadion-Links
(729)
Fussball-Links
(12521)

Vereine national
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    3. Bundesliga
    Regionalliga Nord
    Regionalliga Nordost
    Regionalliga Bayern
    Regionalliga West
    Regionalliga Südwest
    Amateurligen
    Vereine A-Z (4936)

Vereine international
    Europa (1004)
    Afrika (42)
    Asien (28)
    Südamerika (64)
    Nordamerika (14)
    Australien (13)

Tabellen / Ergebnisse
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    weitere...

Fußball Themen
Fußballspieler (4877)
WM und EM (18)
Statistikseiten (14)
allgem. Seiten (16)
Verbände (218)
Suchkataloge (15)
Spielertransfers (5)
Frauenfußball (15)
Schiedsrichter (10)
Trainingstipps (13)
News/Ergebnisse (10)
Foren/Chats (15)
Spiele (19)
Fanshops (20)
Downloads (5)
Fußball sonstiges (21)


Sport-Links
(1841)

Sportarten
    Handball (126)
    Basketball (66)
    Formel 1 (61)
     weitere...

Sport Themen
News/Ergebnisse (8)
Suchkataloge (7)
Verbände (289)
Sportreporter (6)
Tipp des Monats

Info / Kontakt
Kontakt
Werbung
Impressum
URL melden

Sportnews - Sportnachrichten - Aktuelle Fussball News
alle| 1. Bundesliga| 2. Bundesliga| 3. Liga| International| Wechselgerüchte| Verletzungspech
1. FC Köln| Bayer Leverkusen| Borussia Dortmund| Borussia Mönchengladbach| Eintracht Frankfurt| FC Augsburg| FC Bayern München| FC Schalke 04| FSV Mainz 05| Hamburger SV| Hannover 96| SC Freiburg| SpVgg Greuther Fürth| SV Werder Bremen| TSG Hoffenheim| VfB Stuttgart| VfL Wolfsburg|

Andreas Beck wechselt nach Istanbul

Nach sieben Jahren verlässt Andreas Beck den Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim. Der bisherige Mannschaftskapitän wechselt in die türkische Süper Lig. Beim dortigen Spitzenklub Beşiktaş Istanbul unterschrieb er einen Dreijahres-Vertrag.

Der gebürtige Weißrusse Beck kam im Sommer 2008 vom VfB Stuttgart in den Kraichgau. Nach nunmehr sieben Jahren im Dress der TSG 1899 Hoffenheim, deren Mannschaft er in den vergangenen beiden Spielzeiten als Kapitän anführte, sei es dem 28-Jährigen vor seinem Wechsel deshalb auch „wichtig, mich zum Abschied bei all den Menschen in und um den Verein, die mir sehr ans Herz gewachsen sind, zu bedanken. Ebenso bei meinen Mitspielern, denen ich alles Gute für die Zukunft wünsche – und selbstverständlich bei den Fans. Zusammen haben wir in den vergangenen sieben Jahren Höhen und Tiefen erlebt, das schweißt zusammen.“ Er drücke dem Team „für die neue Saison ganz fest die Daumen, und hoffe, dass die gesteckten Ziele erreicht werden“.

„Andi hat viel zur Entwicklung des Klubs beigetragen. Er prägte das Gesicht der TSG“, lobte Alexander Rosen das vorbildliche Auftreten von Beck auf- und außerhalb des Platzes. Er habe mit dafür gesorgt, dass „wir heute das sind, was wir sind – ein etabliertes Mitglied in der Fußball-Bundesliga”, ergänzt der TSG-Direktor Profifußball.

„Wie Sejad Salihovic, so ist auch Andreas Beck eng mit dem Aufstieg der TSG in den vergangenen Jahren verbunden“, sagt TSG-Gesellschafter Dietmar Hopp. Beck habe aber nicht nur durch solide sportliche Leistungen überzeugt. „Durch seine Disziplin, Loyalität, Fairness, Einsatzbereitschaft und den Respekt mit dem er den Menschen stets begegnet, wurde er zu einem echten Botschafter der TSG-Philosophie“, würdigt Hopp den Rechtsverteidiger, der bei der TSG zum A-Nationalspieler reifte.

Beck bestritt 233 Spiele für die TSG (216 in der Bundesliga/3 Tore, 17 im DFB-Pokal). Neun Mal wurde er in die deutsche A-Nationalmannschaft berufen, insgesamt 39 Einsätze absolvierte er für die DFB-Nachwuchsteams (U18 bis U21). Er hatte bei der TSG 1899 Hoffenheim noch einen laufenden Vertrag bis zum Sommer 2017.

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim-PM


TSG verpflichtet Talent aus Brasilien

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat Joelinton Cassio Apolinaro de Lira (kurz: Joelinton) verpflichtet. Der 18 Jahre alte Offensivspieler kommt vom brasilianischen Erstligisten Sport Recife. Er unterschrieb am Mittwoch einen bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrag.

Der in Alianca geborene und aufgewachsene Stürmer wurde als 14-Jähriger von Sport Recife entdeckt und lebt seitdem im Fußball-Internat des ehemaligen brasilianischen Meisters. Ende vergangenen Jahres debütierte er in der Profi-Mannschaft und hat sich mittlerweile zum Stammspieler entwickelt. In der seit Mai laufenden neuen Saison stand er in fünf Spielen jeweils in der Startformation und erzielte dabei einen Treffer.

„Für mich war Europa immer ein Traum. Ich kann es kaum erwarten dort anzukommen und anfangen zu trainieren“, sagt das 1,89 Meter lange Stürmertalent. Er wisse, dass „noch sehr viel Arbeit vor mir liegt, um die Ziele zu erreichen, die ich mir vorgenommen habe“. Am heutigen Mittwoch absolvierte er den üblichen Medizin-Check und unterschrieb im Anschluss seinen Vertrag im Trainings- und Geschäftsstellenzentrum in Zuzenhausen, wo er am 2. Juli die Saisonvorbereitung mit der Lizenzspielermannschaft der TSG aufnehmen wird.

Quelle:
TSG 1899 Hoffenheim
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit


Knowledge Musona wechselt zum KV Oostende

Mit Wirkung zum 1. Januar 2015 wird Knowledge Musona vom Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim zum belgischen Erstligaklub KV Oostende wechseln.

Der 24 Jahre alte Nationalspieler Simbabwes hatte im Kraichgau noch einen bis zum 30. Juni 2016 laufenden Vertrag. In der abgelaufenen Saison war Musona an den südafrikanischen Spitzenklub Kaizer Chiefs ausgeliehen. Für das in Johannesburg ansässige Team markierte der Offensivspieler in 19 Partien acht Tore. In der Saison 2011/12 hatte Musona 16 Bundesliga-Einsätze für die TSG.

Quelle: TSG-Pressemittelung


Phantomtor macht Bayer zum Tabellenführer

Fußball-News
Durch ein klares Phantomtor, das niemals hätte gegeben werden dürfen, hat Bayer 04 Leverkusen am Freitagabend vorläufig die Tabellenführung der 1. Bundesliga übernommen.

Die Werkself siegte auswärts bei der TSG Hoffenheim mit 2:1 und ist damit vorerst an den Bayern und den Dortmundern vorbeigezogen, die allerdings noch nachlegen können.

Doch dieser Sieg war im wahrsten Sinne des Wortes ein Skandal. Nach dem frühen 0:1 durch Sam in der 26. Minute hätte das 0:2 durch Kießling nach 70 Minuten niemals gegeben werden dürfen. Nach einem Kopfball gelangte der Ball ans Außennetz, wo sich ein Loch befand und den Ball in den Kasten beförderte. Der Schiedsrichter bemerkte dies nicht und gab den Treffer.

Hoffenheim vergab in der Folgezeit zudem noch einen Elfmeter. Es reichte lediglich noch zum 1:2 durch Schipplock in der 88. Minute per Kopfball, diesmal jedoch nicht über das Außennetz, sondern auch richtige Weise. Man darf nun gespannt sein, wie bezüglich des Phantomtores am Grünen Tisch entschieden wird. In der Vergangenheit gab es in der Bundesliga mal einen ähnlichen Vorfall, bei dem die Partie zwischen Nürnberg und Bayern wiederholt werden musste.


VfB siegt mit 6:2 gegen TSG

Fußball-News
Der VfB Stuttgart hat am Sonntag des vierten Spieltages mit 6:2 gegen die TSG Hoffenheim gewonnen.

Nach den Niederlagen an den ersten drei Spieltagen konnten die Schwaben damit endlich für einen Befreiungsschlag sorgen und die ersten Punkte der Saison einfahren. Eine hervorragende Leistung bot der Stuttgarter Ibisevic, der drei der sechs Treffer seines Teams erzielte.

Hier die Torfolge in der Partie:
1:0 Rüdiger (12.), 2:0 Ibisevic (19.), 2:1 Volland (26.), 3:1 Maxim (28.), 4:1 Ibisevic (47.), 5:1 Maxim (55.), 6:1 Ibisevic (63.), 6:2 Roberto Firmino (87.)


TSG Hoffenheim bleibt erstklassig

Die TSG Hoffenheim hat den Klassenerhalt geschafft. Auch in Relegationsrückspiel beim 1. FC Kaiserslautern konnte das Team von Trainer Gisdol gewinnen.

Nach dem 3:1-Sieg aus dem Hinspiel siegte die TSG bei den Roten Teufeln mit 2:1 und hat damit das Wunder geschafft und doch noch überraschend den Verbleib in der deutschen Elitesieger gesichert.

Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Abraham zunächst das 0:1 per Kopfball nach Vorlage durch Salihovic. Nach dem Wechsel konnte auf Lauterer Seite Baumjohann per direktem Freistoß zum 1:1 ausgleichen (65.).

Das spielentscheidende 1:2 durch Vestergaard fiel in der 74. Minute.


Hoffenheim gewinnt erstes Relegationsspiel

Fußball-News
Die TSG Hoffenheim ist dem Wunder noch einen großen Schritt näher gekommen. Der Bundesligist konnte das erste Relegationsspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 3:1 für sich entscheiden.

Damit hat das Team von Markus Gisdol den Klassenerhalt schon mit einem Bein geschafft. Selbst eine 0:1-Niederlage in Lautern würde rechnerisch reichen.

Roberto Firmino brachte die Gastgeber nach 11 Minuten früh in Führung. Er war es auch, der nach 29 Minuten für das 2:0 sorgte. Mit dem 2:1 durch Idrissou kurz nach der Pause (58.) kam für die Roten Teufel wieder Hoffnung auf.

Doch diese begrub Schipplock in der 67. Minute mit dem 3:1. Nun muss Kaiserslautern im Rückspiel mindestens 2:0 gewinnen, wenn man doch noch in die 1. Liga aufsteigen will.


Kevin Akpoguma wechselt zu 1899 Hoffenheim

KSC-Abwehrspieler Kevin Akpoguma wechselt zur neuen Saison zur TSG 1899 Hoffenheim. Akpoguma spielte seit 2007 im Wildpark und wurde im KSC-Talentteam ausgebildet, ehe er im November 2012 sein Startelfdebüt als Innenverteidiger in der Profielf des KSC gab.

Akpoguma durchlief die U16-, U17- sowie U18-Auswahlmannschaften des DFB und nahm im Sommer 2012 mit der deutschen U-17-Nationalmannschaft an der Europameisterschaft in Slowenien teil.

„Natürlich bedauern wir, dass uns mit Kevin ein hoffnungsvolles Talent verlässt, aber wir akzeptieren auch seine Entscheidung“, erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. „Ebenso wünschen wir ihm für seinen weiteren Werdegang alles Gute. Seine Entwicklung unterstreicht ein weiteres Mal die gute Nachwuchsarbeit hier im Wildpark.“

Über die Ablösemodalitäten haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Quelle: KSC-PM


TSG Hoffenheim feuert Müller und Kurz

Fußball-News
Der Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim hat Trainer Marco Kurz und Manager Andreas Müller gefeuert.

Dies bestätigte der Verein mittlerweise offiziell. Demnach wird Markus Gisdol neuer Chefcoach beim vermutlichen Bundesligaabsteiger. Der war noch bis Dezember bei Schalke 04 Assistenztrainer. In Hoffenneim ist er kein Unbekannter. von 2009 bis 2011 trainierte er bereits die zweite Mannschaft der Hoffenheimer.

Ebenfalls gehen muss Manager Andreas Müller, der erst im vergangenen Herbst zur TSG gewechselt ist.


Serie des FC Bayern hält

Fußball-News
Der FC Bayern München konnte auch den 24. Spieltag siegreich gestalten und schreitet weiter Richtung Meisterschaft.

Der Rekordmeister gewann bei der abstiegsbedrohten TSG Hoffenheim zwar knapp, aber ungefährdet mit 1:0. Damit beträgt der Abstand zu Platz 2 weiter komfortable 17 Punkte.

Das entscheidende Tor des Tages für die Münchener erzielte Stürmer Mario Gomez in der 38. Minute nach einer Vorlage von Franck Ribery. Die Bayern hätten in der Folgezeit noch nachlegen können, vergaben jedoch viele gute Möglichkeiten, das Torverhältnis noch weiter auszubauen.

Für Hoffenheim dagegen wird nach der Niederlage und den gestrigen Gewinn des FC Augsburg der Kampf um den Relegationsplatz immer schwieriger.



Bayern München
Skateboard

(c) 2001 by Sport-finden.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Werbung Datenschutzbestimmungen URL melden