Fußballspieler, Vereine, Fußball News, Ergebnisse und Tabelle Bundesliga
   Olympia 2012    Fußball-News    DFB-Pokal    CL    Europa League    Tabellen    Fußball-Datenbank    Wappen    Fußballspieler    Forum    Transfermarkt    Homepage-Service    

Stadion-Links
(729)
Fussball-Links
(12521)

Vereine national
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    3. Bundesliga
    Regionalliga Nord
    Regionalliga Nordost
    Regionalliga Bayern
    Regionalliga West
    Regionalliga Südwest
    Amateurligen
    Vereine A-Z (4936)

Vereine international
    Europa (1004)
    Afrika (42)
    Asien (28)
    Südamerika (64)
    Nordamerika (14)
    Australien (13)

Tabellen / Ergebnisse
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    weitere...

Fußball Themen
Fußballspieler (4877)
WM und EM (18)
Statistikseiten (14)
allgem. Seiten (16)
Verbände (218)
Suchkataloge (15)
Spielertransfers (5)
Frauenfußball (15)
Schiedsrichter (10)
Trainingstipps (13)
News/Ergebnisse (10)
Foren/Chats (15)
Spiele (19)
Fanshops (20)
Downloads (5)
Fußball sonstiges (21)


Sport-Links
(1841)

Sportarten
    Handball (126)
    Basketball (66)
    Formel 1 (61)
     weitere...

Sport Themen
News/Ergebnisse (8)
Suchkataloge (7)
Verbände (289)
Sportreporter (6)
Tipp des Monats

Info / Kontakt
Kontakt
Werbung
Impressum
URL melden

Sportnews - Sportnachrichten - Aktuelle Fussball News
alle| 1. Bundesliga| 2. Bundesliga| 3. Liga| International| Wechselgerüchte| Verletzungspech
1. FC Kaiserslautern| 1. FC Köln| 1. FC Nürnberg| Bayer Leverkusen| Borussia Dortmund| Borussia Mönchengladbach| Eintracht Frankfurt| FC Augsburg| FC Bayern München| FC Schalke 04| FSV Mainz 05| Hamburger SV| Hannover 96| SC Freiburg| SpVgg Greuther Fürth| SV Werder Bremen| TSG Hoffenheim| VfB Stuttgart| VfL Wolfsburg|

Lukas Hradecky wechselt zu Eintracht Frankfurt

Lukas Hradecky hat heute einen 3-Jahresvertrag bei Eintracht Frankfurt unterschrieben. Der 25 Jahre alte Torhüter mit slowakischen Wurzeln wechselt vom dänischen Erstligisten Bröndby Kopenhagen nach Frankfurt.

Lukas Hradecky, der in Bratislava in der Slowakei geboren ist, wanderte in seiner Kindheit mit seinen Eltern nach Finnland aus. Er bestritt insgesamt 120 Spiele in der dänischen Liga, 69 davon für Bröndby.

Lukas Hradecky durchlief alle U-Teams Finnlands und ist seit 2010 Torhüter der Nationalmannschaft, bei der er bislang in 21 Partien im Tor stand. Lukas Hradecky erhält die Trikotnummer 1 bei Eintracht Frankfurt.

Bruno Hübner:“ Lukas besitzt alle Merkmale eines modernen Torhüters. Er ist reaktionsschnell, hat eine gute Übersicht und hat ein sicheres Passspiel. Er gilt als bester Torhüter in der dänischen Liga und hat als Nationaltorhüter Finnlands reichlich internationale Erfahrung sammeln können.“

Lukas Hradecky: „Ich bin sehr glücklich, dass der Wechsel zur Eintracht endlich vollzogen ist. Die Bundesliga war immer schon mein Ziel. Jetzt freue ich mich darauf, zum ersten Mal im Tor der Eintracht zu stehen. Und ich bin sehr gespannt, wie sich die tolle Atmosphäre in der Commerzbank Arena live anfühlt. Ich habe ja schon viel Gutes von den Fans der Eintracht gehört.“

Quelle: Presseabteilung / Eintracht Frankfurt Fußball AG


Nelson Valdez verlässt Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt und Nelson Valdez haben den bis zum 30. Juni 2016 datierten Vertrag des Spielers einvernehmlich vorzeitig aufgelöst.

Der 31jährige Offensivspieler kam zur Saison 2014/15 ablösefrei an den Main und konnte aufgrund eines Kreuzbandrisses nur 11 Pflichtspiele (1 Tor) für die Eintracht bestreiten.

Eintracht Frankfurt wünscht Nelson Valdez alles Gute für seine private und sportliche Zukunft.

Quelle: Presseabteilung / Eintracht Frankfurt Fußball AG


Operation bei Russ erfolgreich verlaufen


Die am heutigen Mittwoch, den 11. März durchgeführte Operation bei Eintracht-Profi Marco Russ ist erfolgreich verlaufen.

Die von Mannschaftsarzt Dr. Wulf Schwietzer erstellte Diagnose einer Meniskusverletzung hat sich während der OP bestätigt. Zudem wurde ein freies Knorpelfragment entfernt.

Bei optimalem Heilungsverlauf ist mit einem Ausfall von 6 Wochen rechnen.

Marco Russ wird morgen aus dem Krankenhaus entlassen und alsbald mit der Reha beginnen.

Quelle: Presseabteilung / Eintracht Frankfurt Fußball AG


Marco Russ zog sich Knieverletzung zu


Beim gestrigen Spiel gegen den 1.FC Köln zog sich Marco Russ eine Verletzung im linken Kniegelenk zu.

Bei einer heute durchgeführten Untersuchung bei Mannschaftsarzt Dr. Wulf Schwietzer wurden beim 29-Jährigen eine Meniskusverletzung und eine Ruptur einer Baker-Zyste diagnostiziert. Marco Russ wird sich morgen bei Dr. König in der Ortho-Klinik Rhein-Main vorstellen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

In der Ortho-Klinik wurde bereits Stefan Aigner durch Dr. König erfolgreich am Meniskus behandelt.

Presseabteilung / Eintracht Frankfurt Fußball AG


Nelson Valdez erfolgreich operiert

Eintracht Frankfurts Neuzugang, Nelson Valdez, wurde heute erfolgreich von Dr. Huber in Heidelberg am rechten vorderen Kreuzband operiert.

Auch während der OP stellten sich keine weiteren Begleitverletzungen heraus. Die Ausfallzeit von Nelson Valdez wird voraussichtlich 6 Monate betragen.


Jung bricht sich Mittelhand – Meier mit Adduktorenzerrung

Im Rahmen des gestrigen Bundesligaheimspiels gegen den SC Freiburg verletzten sich gleich zwei Eintracht-Profis.

Untersuchungen bei Eintracht-Mannschaftsarzt Dr. Wulf Schwietzer ergaben eine Adduktorenzerrung (links) bei Alex Meier, während die Diagnose bei Sebastian Jung Mittelhandbruch (links) lautet. Jung wird aller Voraussicht nach am Sonntag beim Auswärtsspiel in Nürnberg mit einer Spezialschiene spielen können, der Einsatz von Meier íst dagegen noch fraglich.

Quelle: Presseabteilung / Eintracht Frankfurt Fußball AG


Eintracht Frankfurt mit guter Ausgangslage

Fußball-News
Eintracht Frankfurt hat sich eine gute Ausgangssituation erkämpft, um ins Achtelfinale der Europa League einzuziehen.

Der Bundesligist erreichte beim FC Porto ein 2:2. Damit würde den Adlern im Rückspiel schon ein 0:0 oder 1:1 zum Weiterkommen reichen. Dabei sah es zunächt alles andere als ideal für die Eintracht aus.
Die Gastgeber lagen nach Treffern von Ricardo Quaresma (44.) und Varela (68.) bereits mit 2:0 ausssichtsreich in Führung. Die Chancen auf ein Weiterkommen waren zu diesem Zeitpunkt damit minimal.

Doch das Team des Bundesligisten zeigte Courage und kam durch Joselu in der 72. Minute zum Annschlusstor. Das 2:2i n der 77. Minute erzielte schließlich Portos Alex Sandro per Eigentor.


HSV in tiefster Krise

Die Luft wird für den Hamburger SV immer dünner. Gegen Hertha BSC gab es dei nächste deftige Niederlage. Der Bundesliga-Dino droht diese Saison erstmals abzusteigen.

Die Hanseaten verloren das dritte Spiel in Fogle mit 0:3 und befinden sich damit auf dem 17. Tabellenplatz, was Abstieg bedeuten würde. Mit solch desolater Defensivleistung wie in den letzten Spielen ist die Klasse kaum zu halten. Die Tore für die Berliner erzielten Allagui (15.) und Ramos (23. und 38.).

In den oberen Tabellenregionen setzt der FC Bayern München seinen Durchmarsch weiter fort und kam zu einem 2:0 in Nürnberg. Borussia Dortmund schein seine Krise endgültig überwunden zu haben und gewann bei Werder Bremen mit 5:1. Ebenfalls Tendenz nach oben hat der VfL Wolfsburg, der mit 3:0 gegen Mainz gewann. Mit gleichem Resultat schlug Eintracht Frankfurt die Eintracht aus Braunschweig. Freiburg und Hoffenheim trennten sich 1:1.


Bayerns Durchmarsch hält an

Fußball-News
Der Durchmnarsch des FC Bayern München in der 1. Liga hält auch nach dem 19. Spieltag an. Auch gegen Eintracht Frankfurt gab es einen eindrucksvollen Kantersieg.

Mit 5:0 wurden die Gäste von der Guardiola-Truppe vom heimischen Platz gefegt und nach Hause geschickt. Wenn es so weiter läuft, dürfen sich die Münchener bald über die erste Meisterschale vom Osterhasen freuen. Das Team jagt derzeit Rekord um Rekord. Gestern war es der neue Rekord an Ballkontakten eines Einzelspielers, namentlich Thiago Alcantara.

Das Ergebnis wird angesichts der Spielweise mittlerweile nur noch Nebensache. Ach ja, der Vollständigkeit halber wollen wir noch kurz die Torfolge aufzählen:

1:0 M. Götze (12., Rechtsschuss, Mandzukic), 2:0 Ribery (44., Rechtsschuss, Mandzukic), 3:0 Robben (67., Linksschuss, M. Götze), 4:0 Dante (69., Kopfball, Ribery), 5:0 Mandzukic (89., Linksschuss, Robben)


Eintracht Frankfurt verpflichtet Alexander Madlung

Am ersten Arbeitstag im neuen Jahr verpflichtet Eintracht Frankfurt Alexander Madlung.

Der gebürtige Braunschweiger begann seine Karriere in der Jugend von Eintracht Braunschweig. Von dort zog es ihn zur zum VfL Wolfsburg (U17) bevor er in der Saison 98/99 wieder nach Braunschweig ging. Als U19-Spieler wechselte Madlung anschließend zur Hertha nach Berlin, bei der er auch seinen ersten Einsatz als Profi in der 1. Bundesliga feiern konnte. In der Saison 2006/07 zog es ihn wieder in seine Heimat nach Niedersachsen zurück und mit dem VfL Wolfsburg feierte der 1,93m große und 92Kg schwere Abwehrspieler seine größten Erfolge: Deutscher Meister, Champions-League-Teilnehmer und UEFA-Cup-Teilnehmer stehen in seiner Erfolgsbilanz, die mit zwei Länderspielen in der A-Nationalmannschaft honoriert wurden.

Insgesamt kann Alexander Madlungauf bislang 246 Bundesligaspiele (23 Tore) sowie 23 internationale Spiele zurückblicken.

Bei Eintracht Frankfurt unterzeichnete der 31jährige heute einen leistungsbezogenen Vertrag bis zum 30.06.2015 und erhält die Rückennummer 39.

„Alexander ist ein erfahrener und routinierter Verteidiger, der uns jetzt zusätzlich Alternativen in der Abwehrreihe bietet. Ferner hat er bereits unter unserem Cheftrainer Armin Veh gespielt“. sagte Sportdirektor Bruno Hübner.

Quelle: Presseabteilung / Eintracht Frankfurt Fußball AG



Bayern München
Skateboard

(c) 2001 by Sport-finden.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Werbung Datenschutzbestimmungen URL melden